Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Snooker-Weltmeisterschaften: Anthony McGill, Stuart Bingham, 9-7, Keren Wilson und Neil Robertson führen mit 8-8

Anthony McGill erreichte 2020 das Halbfinale der Weltmeisterschaft und verlor das Endspiel gegen Keren Wilson.
Ort: Tiegel-Theater, Sheffield Datum: 17. April – 3. Mai
Abdeckung: Sehen Sie Live-Übertragungen auf BBC One, BBC Two, BBC Four und dem Red Button, mit fortlaufender Berichterstattung über BBC iPlayer, BBC Sport und die BBC Sport App.

Anthony McGill produzierte einen aufregenden Snooker, als er von 6: 4 nach unten kam und Stuart Bingham im Viertelfinale der Weltmeisterschaft mit 9: 7 anführte.

Der Schotte, der Titelverteidiger Ronnie O’Sullivan in den letzten 16 besiegte, durchbrach 126, 83, 92, 130 und 75, um den Doppelrahmenvorteil freizuschalten.

Bingham, der Champion von 2015, steuerte die 81. und 120. Runde während der hochkarätigen Abendsession von Crucible bei.

Keren Wilson kämpfte auch um 8-8 mit Neil Robertson.

Der Zweitplatzierte des letzten Jahres, Wilson, fiel nach Dienstagmorgen wieder mit 5: 3 zurück und erzielte in einer abgehackten Minisession ein 6: 6-Unentschieden, bevor er erneut 126 brach, um den Australier Robertson wieder an die Spitze zu bringen.

Wilson aus England gewann die nächsten beiden Begegnungen zum ersten Mal, aber der dritte Seed Robertson, der 2010 den Weltmeistertitel gewann, aber seitdem nur einmal das Viertelfinale übersprang, gewann am Abend dank 66 Mal einen wichtigen Final Frame . .

Das Paar wird bis zum Ende am Mittwochmorgen um 10:00 Uhr GMT spielen, während McGill und Bingham am Nachmittag um 14:30 Uhr GMT bis zum Ende kämpfen.

Nachdem Bingham die beiden Eröffnungsrahmen für die morgendliche Sitzung verloren hatte und sich am Ende nur mit 4: 4 erholte, schien er die Kontrolle erklärt zu haben, indem er die ersten beiden Swaps des Abends bequem gewann.

Aber McGill erholte sich und trotz eines erneuten 7: 6-Vorsprungs gewann der 16. Samen, der letztes Jahr das Halbfinale erreichte, die letzten drei Plätze des Turniers auf dominante Weise.

Ehemalige Helden jubeln den Schmelztiegelfans zu

Judd Trump
Judd Trump hat die letztjährige Weltmeisterschaft im Viertelfinale geschlagen und gegen Keren Wilson verloren

Das Nachmittagsspiel in Sheffield war ebenso hochwertig wie Jude Trump und Shawn Murphy, die Nummer 1 der Welt, und beendeten die erste Sitzung des Viertelfinals mit 4: 4.

Mit Ausnahme von einem markierte jeder Frame eine Rallye von 67 oder höher, als das Paar große Pausen tauschte, wobei Trump mit 105 Punkten 4: 3 in Führung lag, bevor Murphy den letzten gewann.

Mark Selby setzte sich im anderen Spiel am Nachmittag mit 6: 2 gegen den dreifachen Meister Mark Williams durch.

Die beiden besten der 25 Spiele werden am Mittwoch in der mittleren und letzten Sitzung fortgesetzt.

Selby und Williams kehren am Morgen zurück, Trump und Murphy am Nachmittag, bevor die beiden Spiele am Abend enden.

Der 46-jährige Williams strebt an, der älteste Spieler im Halbfinale seit Ray Reardon im Jahr 1985 zu werden, wurde jedoch von einem Ausbruch von 56, 121, 63, 90 und 76 aus Selby überrascht, bevor sich der Waliser mit 111 für das Finale entschied Rahmen heute.

Die Qualität am anderen Tisch war hoch, genau wie die größte Menge des Turniers – mit Crucibles Fähigkeiten, die im Viertelfinale und Halbfinale auf 75% gesteigert wurden, und einem möglichen Ausverkauf – genießen Sie mit vier ehemaligen Spielern einen großartigen Snooker. Helden in Aktion.

Trump, der Champion von 2019, gab mit 87 Durchbrüchen im Eröffnungsrahmen den Ton an, aber sein englischer Teamkollege Murphy, der Sieger von 2005, reagierte mit 80, 79 und 81 und führte mit 3: 2, bevor er einen abgehackten sechsten Platz verlor.

Siehe auch  Pereira ist führend, als West Brom die Rätsel des Video-Schiedsrichterassistenten ignoriert, um Southampton | zu besiegen Premier League