Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Rundgång Next Young Artists

Rundgång am Royal Institute of Art in Stockholm ist seit vielen Jahren ein jährlicher Gipfel für die nächste Generation junger Künstler, die ihre Karriere an der renommiertesten skandinavischen Kunsthochschule gestalten. Vom 12. bis 13. November werden die Türen für alle Neugierigen wieder weit geöffnet und die Ausgabe 2021 verspricht, inklusiver denn je zu sein.

In den letzten Jahren hat das Institut eine Gruppe prominenter Künstler angezogen

Besucher der Kunstinsel Skeppsholmen – gemeinsam mit dem Moderna Museet und anderen im Zentrum von Stockholm – sind eingeladen, in eine beeindruckende Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen und Praktiken einzutauchen, einschließlich der Eröffnung des hochmodernen Hörraums des Instituts und Performance-Stücken aus beiden. The Departments of Fine Arts and Research, eine überraschende Intervention anlässlich der Eröffnung des neuen Valvet-Standorts, kombiniert mit Workshops, Veranstaltungen, Podiumsdiskussionen und interagierte und interagierte mit einer breiten Palette von Werken, die von über 80 teilnehmenden Studenten ausgestellt wurden.

Rundgång (eine schwedische Version des deutschen „Spin“) ist, dass es einen intimeren Blick auf die künstlerischen Szenen bei der Arbeit ermöglicht. In einer intensiven Welle von Beispielen von Ausdrucksformen, Ideen, Konzepten, Farben, Formen und Klängen wurden die Türen von Werkstätten, Ateliers und Ausstellungsräumen auf der ganzen Insel von Studenten, Künstlern und Forschern gleichermaßen weit geöffnet.

Rundgång Die nächste Generation junger Künstler – Royal Institute of Art Stockholm

In den letzten Jahren hat das Institut eine Reihe bemerkenswerter Künstler angezogen, um seine Liste der angesehenen Lehrer zu erweitern, darunter Ming Wong, Johanna Gustafsson Fürst und Natasha Marie Llorens. Die Auswirkungen auf den diesjährigen Rundgång sind durch ein umfangreiches Programm, das die Integration von Forschung und künstlerischer Praxis auf eine ganz neue Ebene hebt, sofort spürbar.

Siehe auch  Seltene Einstein-Papiere stellen Rekord bei Pariser Auktion auf

Am Freitag, den 12. November, begann Rundgång mit einer gebackenen Intervention von Malin Arnedotter Bengtsson in Haus 28 hinter dem Royal Institute of Art, gefolgt von Moa E Cedercronas Gespräch mit einem Papagei auf dem karierten Boden. Das Einführungsgespräch von Vizekanzlerin Sarah Arrhenius führt zu einer Performance in zwei Werken von Stella Diden Richter im Skulpturenmodellraum und schließlich zu einer Präsentation von „Wearing out Aron Fogelström“ im zentralen Ausstellungsraum Mellanrummet.

Darüber hinaus wird der brandneue Hörraum bereit für die Markteinführung sein, eine 17,4-Lautsprecherkuppel in einem speziell gebauten Raum, um Musik und Sound aus nächster Nähe zu hören. Die Kammer selbst ist ein Instrument, das Detailarbeit mit Spezialisierung ermöglicht und gilt als eine der technisch akustischsten Kuppeln Europas.

Am Freitagabend wurde mit der Eröffnung des neuen Valvet-Raums für das Royal Institute of Art unterhalb des historischen Hauptgebäudes eine Überraschungsleistung einer Gruppe von Ming-Wong-Studenten angekündigt. Inspiriert von Wongs Performance-Abteilung im erweiterten Feld hat die Studentengruppe Shows geschaffen, die gemeinsam nach einer einigenden künstlerischen Stimme suchen, die einen generationsübergreifenden Wandel der Sensibilität für männliche Freundschaft, globale Verantwortung und interkulturelle Solidarität vermittelt. Nach einer Sneak Preview bei Rundgång werden Ming Wong und seine Studentengruppe bei der MediaCity Biennale in Südkorea auftreten.

Der Samstag bietet Ihnen die Möglichkeit, sich frei zu bewegen und die endlosen Möglichkeiten zu nutzen, um Galerien, private Ateliers und öffentliche Räume auf der ganzen kleinen Insel zu entdecken und mit ihnen zu interagieren. Auf der Forschungsseite wird der Post-Master-Kurs von Alessandro Petti mit Marie-Louise Richards zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Dekolonisierung der Architektur sowie zu einer Sammlung von Exponaten der teilnehmenden Studierenden im Aufführungsraum beitragen. Emmanuel Almburg präsentiert die Ergebnisse seiner aktuellen Dissertation zur Pädagogik des utopischen Bildes in zeitgenössischer Kunst und Film. Wenn Sie das zweitägige intensive künstlerische Smörgåsbord satt haben, sollten Sie sich das Hörstück von Alice Pontiggia nicht entgehen lassen, das im Massagestuhl der Bibliothek installiert wird.

Siehe auch  Deutsche CG veranstaltet KB22-Empfang zum Vorhang - Pakistan

Weiterlesen

Besuch


zusammenhängende Posts