Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Netflix erwartet das Ende des Streaming-Booms von Covid TV | Netflix

Diese Woche wird Netflix voraussichtlich die niedrigste Anzahl neuer Abonnenten im ersten Quartal seit vier Jahren bekannt geben. Dies könnte das Ende des Pandemie-Booms im Bereich Home Entertainment bedeuten.

Für Netflix, die Letztes Jahr waren es 200 Millionen Abonnenten, als sie Rekorde aufstellten, um die Langeweile der Schließung zu überwindenDas erste Quartal ist traditionell das stärkste für Neuabonnements, da Familien in wichtigen Märkten wie Nordamerika und Europa im Winter zu Hause unterhalten werden möchten.

In diesem Jahr erwartet Netflix jedoch 6 Millionen neue Abonnenten. Dies ist der niedrigste Anstieg im ersten Quartal seit 2017, der deutlich unter dem Wert von fast liegt 16 Millionen Abonnements im ersten Quartal des vergangenen JahresDa die Sperrbeschränkungen gelockert werden.

„Es ist nicht das Ende der epidemiologischen Auswirkungen von Streaming-Diensten, aber wir sehen allmählich das Ende des Endes. Richard Bruton, Analyst bei Ampere, sagte, dass dies definitiv rückläufig ist.

„Märkte auf der ganzen Welt beginnen auszubrechen und sich von der hoffentlich letzten Welle des Virus zu öffnen. Die Verbraucher erhalten die Möglichkeit, Freizeit- und Unterhaltungsaktivitäten zu genießen, die ihnen während des größten Teils der Pandemie nicht zur Verfügung standen.

“Videodienste verzichten auf Aktivitäten wie das Wiedersehen mit Freunden und der Familie, einige Sportarten sind zurück, ebenso wie Kinos und Einzelhändler. Biergärten sind geöffnet. Wärmeres Wetter wirkt sich auch auf das Fernsehen aus.”

In Großbritannien, wo die Sperrbeschränkungen allmählich gelockert wurden, haben die Auswirkungen der Rückkehr der Schüler in die Schule und der Möglichkeit, sich im Freien und in privaten Gärten zu treffen, die Gewohnheiten geändert. Seit Anfang März sind die täglichen Besuche in Parks im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie im Februar letzten Jahres manchmal um bis zu 60% gestiegen. Dies geht aus den Mobilitätstrends der Google-Community für Covid-19 hervor.

READ  Die Tech-Industrie fordert 250 Millionen US-Dollar aus dem AI-Budget

340 Millionen US-Dollar (245 Millionen Pfund) an der Weltkasse Der bisherige Blockbuster Godzilla gegen Kong nach einer Reihe von Großbildausfällen während der Pandemie, die Fragen nach der langfristigen Attraktivität von Kinos aufwarfen, bewies, dass dies der Fall ist Große aufgestaute Anfrage, sich zurückzuziehen und Aktivitäten zu genießen, die vor dem Coronavirus als selbstverständlich angesehen wurden.

Während Reed Hastings, Gründer von Netflix, sagte, dass das Unternehmen jede Aktivität, die von seinen Dienstleistungen abweicht, als Konkurrent betrachtet – Er scherzte einmal halb, dass Schlaf ihr größter Konkurrent ist – Es ist unwahrscheinlich, dass der erwartete Rückgang der Anzahl neuer Abonnenten die Anleger aufrüttelt und den Marktwert von 243 Milliarden US-Dollar beeinflusst.

Abonnieren Sie unsere tägliche Business Today-E-Mail

Das vergangene Jahr war mit 36,6 Millionen neuen Abonnenten das erfolgreichste in der Geschichte von Netflix. Die Pandemie hat die Abonnementrate der Verbraucher beschleunigt, die sich in diesem Jahr möglicherweise andernfalls angeschlossen hätten.

“Wenn die Netflix-Zahlen wie erwartet eingehen, werden sie die niedrigsten in ein paar Jahren sein”, sagte Broughton. Aber es gab eine starke Anziehungskraft für Abonnenten. Netflix trat trotz seiner Existenz als stärkster Dienst in die Pandemie ein. Sehr erfolgreiche Newcomer wie Disney + sind angekommenSie ist jetzt in einer sehr starken Position. “

Netflix wird voraussichtlich in diesem Jahr rund 19 Milliarden US-Dollar für die Produktion und den Kauf von TV-Shows und Filmen ausgeben, gegenüber 17,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Letzte Woche hat Netflix dies beantragt Zwei weitere Serien von Dramen aus der Bridgerton-ZeitEs wurde von 83 Millionen Haushalten in seinem ersten Monat im Rahmen des Dienstes gesehen und schloss einen bahnbrechenden Vertrag mit Sony Pictures ab, um als erster Dienst Filme wie Spider-Man und Jumanji nach dem Auftritt in den Kinos zu zeigen.

READ  Google bestätigt, dass brandneue Tools und "bedeutende" Updates verfügbar sind