Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Mark Ruffalo und Hugh Laurie schließen sich der WWII-Adaption „All the Light We Can’t See“ an

Pulitzer-preisgekrönter Roman All das Licht, das wir nicht sehen können ist ein Angebot vom Regisseur einzuholen Shawn Levy (freier Mann) und Netflix. Konditionierung bereits angekündigt Anthony Dörr Roman hat jetzt Mark Ruffalo Und Hugh Laurie am Stern befestigt. Neben diesen beiden Sternen Arie Mia Luberti Ihr Schauspieldebüt als „Mary Laurie“ stellt den blinden Teenager in den Mittelpunkt des Romans.

Hier das Bios laut Netflix:

Der dreimalige Oscar®-Gewinner und Emmy®-Gewinner Marc Ruffalo wird den Schlossermeister „Daniel LeBlanc“ im Museum für Naturgeschichte in Paris spielen. Sorgfältig und intelligent ist er entschlossen, seiner blinden Tochter Mary so viel Unabhängigkeit wie möglich zu geben und sie – und das geheime Juwel, das es birgt – vor der Besetzung durch die Nazis zu schützen.

Der Emmy Award® Nominee® und Screen Actors Guild® Gewinner Hugh Lauriewill spielt „Etienne LeBlanc“, einen exzentrischen und zurückgezogen lebenden Helden des Ersten Weltkriegs mit posttraumatischer Belastungsstörung. Etienne LeBlanc ist ein nervöser Mann, der als Teil des französischen Widerstands geheime Radiosendungen aufzeichnet.

Ruffalo und Laurie schließen sich der ehemals blinden Schauspielerin Aria Mia Loperte an, die ihr Schauspieldebüt in der Titelrolle als „Mary Laurie“ geben wird, der blinde Teenager im Mittelpunkt der Geschichte, dessen Weg mit Werner, einem deutschen Soldaten, kollidiert, als sie beide versuchen, die Verwüstungen des Krieges zu überleben Zweiter Weltkrieg im besetzten Frankreich.

All das Licht, das wir nicht sehen können Es hat noch kein Erscheinungsdatum, aber die vierteilige Serie hat begonnen Netflix.

Weitere Informationen zu TV-Nachrichten finden Sie in The Hashtag Show.

Weiter lesen:

Siehe auch  Comcast, ViacomCBS arbeiten mit dem europäischen Streaming-Dienst SkyShowtime zusammen