Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Liverpool: Großes Hilfsprojekt von der Charity Commission untersucht

Liverpool: Großes Hilfsprojekt von der Charity Commission untersucht

Kommentieren Sie das Foto,

Das Big Help Project gibt an, weiterhin jede Woche „lebensverändernde Unterstützung“ für Hunderte von Menschen zu leisten

Die Charity Commission ermittelt gegen eine Wohltätigkeitsorganisation, deren Aufgabe es ist, Hungrige zu ernähren und Menschen aus der Armut zu befreien.

Er sagte nein eine Frage Dabei geht es auch darum, ob Fehlverhalten oder Missmanagement bei The Big Help Project mit Sitz in Liverpool zu finanziellen Verlusten geführt haben.

Die Aufsichtsbehörde sagte, sie habe zum ersten Mal mit der Wohltätigkeitsorganisation zusammengearbeitet, nachdem sie einen erheblichen Anstieg ihrer Einnahmen festgestellt habe.

Die Wohltätigkeitsorganisation sagte, sie habe „vollständig mit der Regulierungsbehörde kooperiert und werde auch weiterhin uneingeschränkt kooperieren“.

Sie fügte hinzu, dass sie von der Untersuchung „äußerst enttäuscht“ sei und weiterhin „lebensverändernde Unterstützung“ leisten werde.

„Kunden bleiben die Priorität.“

Die Charity Commission sagte, sie habe sich zunächst mit dem Big Aid-Programm befasst, nachdem sie einen erheblichen Anstieg ihrer gemeldeten Einnahmen festgestellt habe.

Daraufhin habe man Bedenken hinsichtlich der Entscheidungsfindung des Treuhänders, potenzieller unbefugter Vorteile für den Treuhänder und unkontrollierter Interessenkonflikte festgestellt und am 7. Dezember eine gesetzliche Untersuchung eingeleitet.

Die Untersuchung wird das Management und die Verwaltung der Wohltätigkeitsorganisation untersuchen, einschließlich der Frage, ob:

  • Interessenkonflikte und Transaktionen mit verbundenen Parteien werden identifiziert und angemessen gemanagt
  • Es bestand kein unberechtigtes Treuhänderinteresse
  • Jegliches Fehlverhalten und/oder Missmanagement, das zu finanziellen Verlusten für die Wohltätigkeitsorganisation führt
  • Die Wohltätigkeitsorganisation hat über ihre Gelder und Vermögenswerte sorgfältig und im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen Buch geführt.

Das Big Help Project sagte: „Keiner unserer angebotenen Dienste wird in irgendeiner Weise beeinträchtigt und wir werden weiterhin die gleiche lebensverändernde Unterstützung bieten, die wir in den letzten 12 Jahren geleistet haben.“

„Wir freuen uns darauf, alle in diesem Prozess aufgeworfenen Fragen zu klären und prüfen nun die verschiedenen rechtlichen Kanäle, über die wir dies tun können.

„Wie es in den Leitlinien der Kommission heißt … sollte die Untersuchung an sich nicht als Entscheidung der Regulierungsbehörde angesehen werden, bei einer Wohltätigkeitsorganisation Fehlverhalten zu begehen.“

„Die Hunderten von Kunden, denen wir jede Woche helfen, können sicher sein, dass sie für uns weiterhin oberste Priorität haben“, fügte sie hinzu.

Warum schauen Sie sich nicht BBC North West an? Facebook, X Und Instagram? Sie können Ideen für Geschichten auch an senden Northwest.newsonline@bbc.co.uk

Siehe auch  Die London Bridge Station wurde von der bewaffneten Polizei evakuiert, nachdem sie im Zug einen "verdächtigen Gegenstand" gefunden hatte