Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Hamburgs Deutsch-Afrikanisches Energieforum soll den wirtschaftlichen Wandel Afrikas ankurbeln

Das afrikanische Energieministerium baut seine Partnerschaften mit deutschen Investoren und Technologien weiter aus und richtet sich an führende Energieunternehmen in Deutschland, Europa und auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Der afrikanische Energiesektor muss von vorgelagert zu nachgelagert den Übergang zum Netto-Nullpunkt beschleunigen, weiterhin neue Technologien einführen und in den nächsten zehn Jahren mit der Digitalisierung und Dezentralisierung beginnen.

Das 14. Deutsch-Afrikanische Energieforum in Hamburg, veranstaltet von Africa Verin, setzt diesen Dialog fort und drängt auf einen klaren Fokus auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Afrika mit einem klaren Fokus auf den gesamten afrikanischen Energiemix.

Wie Africa-Verine es ausdrückt: “Die wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Epidemie, des Klimawandels und der gegenwärtigen digitalen Transformation der Volkswirtschaften müssen vom Energiesektor umweltfreundlicher, intelligenter und schneller reagiert werden. Die Stromerzeugung ist einer der wichtigsten Beiträge dazu Wirtschaftswachstum in Afrika. “Energy Room unterstützt und unterstützt nachdrücklich das 14. Deutsche Afrikanische Energieforum in Hamburg.

Ebenso müssen deutsche und afrikanische Unternehmen und politische Entscheidungsträger eine faire Politik unterstützen und ein Umfeld für Investitionen in aufstrebende Unternehmen schaffen. Wenn Afrika im Rückstand ist, wird es nicht in der Lage sein, den deutschen Marsch für eine Netto-Null-Veränderung zu bewältigen. Die Fähigkeit des afrikanischen Energiesektors, den rasch steigenden Strombedarf zu decken, die Nutzung intelligenter Infrastrukturen zur effizienteren Energieverwaltung, die Monetarisierung von Gas, die Bekämpfung der Energiearmut und unser Ansatz zur Finanzierung sauberer Energieänderungen nach der Regierung machen dies aus Forum noch wichtiger.

Das 14. Deutsche Afrikanische Energieforum wird in den nächsten zehn Jahren wichtige Markteinblicke, Trends und Chancen liefern, während sich der Energiesektor auf die Unterstützung der globalen grünen Wirtschaft vorbereitet.

READ  Bundesliga Bulletin: Bayern München, Portugal Dortmund Schiff vor Klassiker | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten D.W.

Afrika Verine arbeitet Jahr für Jahr daran, Afrika im Zentrum der deutschen Außen- und Energiepolitik zu halten. Ihre Fähigkeit, wichtige Stakeholder aus Afrika und Deutschland zusammenzubringen, um an Energiefragen zu arbeiten, einschließlich Deutschland und Afrika, ist ermutigend “, sagte NJ Ayuk, Geschäftsführer der Afrikanischen Energiekammer.

Wir brauchen eine echte Netto-Null-Änderung in Bezug auf Politik, Regulierung, Innovation, Technologie und Investitionen in Afrika. Ein unregelmäßiger Wandel schafft einen starken Anreiz für den Verlust von Arbeitsplätzen, die geografische Ungleichheit und die Verschlechterung der Ungleichheit. Im Gegenzug wird der wirtschaftliche Abschwung die öffentliche Unterstützung für die Umweltpolitik im Laufe der Zeit verringern, und Deutsche und Afrikaner müssen zusammenarbeiten, um dies zu vermeiden. Fertig Ayuk.

Der Africa Energy Room hofft, dass Hamburg ein großartiger Ort für Energieinvestoren, Projektentwickler, politische Entscheidungsträger und Innovatoren sein wird, um Einblicke und Fachwissen über die wichtigsten Transformationstrends und -chancen Afrikas auszutauschen.

Vertrieb durch die APO Group im Auftrag der African Energy Chamber.

Um teilzunehmen, kontaktieren Sie Africa Verine unter www.energyafrica.de/en/home oder buchen Sie Ihr Ticket und senden Sie eine E-Mail an perit burger unter buerger@afrikaverein.de, um hier zu buchen: https://bit.ly/2RfGRPr #ChamberNews EnergyAfrica21.