Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

EU-Nachrichten: Deutsche Mitglieder des Europäischen Parlaments behaupten, Großbritannien habe sich der 150-Milliarden-Pfund-Rechnung entzogen, “nachdem es den Brüsseler Block verlassen hatte” Die Welt | Nachrichten

Der Abgeordnete des Deutschen Europäischen Parlaments, Gunnar Beek, behauptete, Großbritannien habe bereits 171 Milliarden Euro gespart, indem es die Europäische Union “verlassen” habe. In einer Rede vor dem Europäischen Parlament in dieser Woche wiesen die Mitglieder des Europäischen Parlaments darauf hin, dass der offensichtliche Erfolg des Brexit “der Beginn des Zerfalls der Europäischen Union” sei. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Eurozone in den ersten drei Monaten dieses Jahres in eine Rezession mit doppeltem Rückgang gerutscht ist.

Die Produktion in der Eurozone ist aufgrund strenger Maßnahmen zur Sperrung von Coronaviren zurückgegangen, so dass der Block hinter anderen großen Volkswirtschaften zurückbleibt.

Ein großer Teil des Kontinents kämpfte weiterhin gegen eine dritte Infektionswelle mit dem Coronavirus.

Herr Beck sagte: “Schauen wir uns die Fakten an.

„Sie sind noch in den Anfängen, aber laut dem Internationalen Währungsfonds wird erwartet, dass sich Großbritannien bis Mitte 2022 auf das Niveau vor Covid erholt, basierend auf einem Wachstum von sechs Prozent in diesem und im nächsten Jahr.

“Dies im Vergleich zu der Erholung der Europäischen Union von 4%.”

Just in: Italien fordert von der Europäischen Union 140 Milliarden Pfund, um die Coronavirus-Krise zu bekämpfen

„Während die Arbeitslosenquote in Großbritannien durchschnittlich 2 Prozent betragen sollte, liegt sie in der Eurozone bei 4,2 Prozent.

Durch die einfache Abreise spart Großbritannien jetzt jedes Jahr Haushaltsbeiträge in Höhe von 14 Milliarden Euro.

“17 Milliarden Euro für das SURE-Arbeitslosenprogramm und eine erstaunliche Summe von 140 Milliarden Euro für die Nichtteilnahme an der nächsten Generation der Europäischen Union.”

Das ist ein riesiges Niveau Einsparung von 171 Milliarden Euro nach Großbritannien.

“Der relative Erfolg Großbritanniens zeigt sich vor allem in seinem Impfprogramm”, fügte Beck hinzu.

READ  FTSE 100 bricht zum ersten Mal seit einer Pandemie 7000 - Live-Updates

In den Wirtschaftszahlen, die diese Woche veröffentlicht wurden, war Deutschland mit einem vierteljährlichen Rückgang von 1,7 Prozent am stärksten von den großen Volkswirtschaften in Europa betroffen.

Spanien, Italien und Portugal verzeichneten ebenfalls Rückgänge in ihren Volkswirtschaften.

Im Gegensatz dazu verzeichneten die USA im ersten Quartal ein Wachstum von 1,6 Prozent, während China ein Wachstum von 0,6 Prozent verzeichnete.

Die britische Wirtschaft wuchs im Februar um 0,4 Prozent und wird voraussichtlich im zweiten Quartal eine wirtschaftliche Erholung erleben.