Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Einigungsminister trifft Bundespräsident, bespricht Denuklearisierung und Einigung Nordkoreas

Der südkoreanische Vereinigungsminister Kwon Young-se spricht nach einem Höflichkeitsbesuch von Präsident Frank-Walter Steinmeier am Dienstag in Berlin mit Reportern. (Yonhap)

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat seine „volle Unterstützung“ für Südkoreas „mutige Initiative“ zum Ausdruck gebracht, die Nordkorea helfen soll, seine Wirtschaft im Gegenzug für Denuklearisierungsschritte zu verbessern, sagte der Einigungsminister am Dienstag nach einem bilateralen Treffen in Seoul.

Kwon Young-se, der südkoreanische Hauptmann in Nordkorea, stattete Steinmeier während seiner viertägigen Deutschlandreise anlässlich des 32. Jahrestages der Berliner Wiedervereinigung einen Höflichkeitsbesuch ab.

„Wir haben die offenen Fragen auf der koreanischen Halbinsel eingehend besprochen“, sagte Kwon nach dem Treffen gegenüber Reportern. Bundespräsident Steinmeier sagte, Deutschland unterstütze Südkoreas Politik gegenüber Nordkorea voll und ganz, insbesondere die „mutige Initiative“.

Kwon äußerte sich besorgt über die jüngsten Raketenprovokationen in Pjöngjang, einschließlich des Abschusses ballistischer Kurz- und Mittelstreckenraketen, bekräftigte jedoch sein Engagement für die Förderung des innerkoreanischen Austauschs und der humanitären Zusammenarbeit. (Yonhap)

Siehe auch  Lufthansa sagt, das schlimmste Reisechaos des Sommers sei für die deutsche Fluggesellschaft vorbei