Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die stärkste jemals gebaute S-Klasse geht in den Verkauf

Die stärkste jemals gebaute S-Klasse geht in den Verkauf

Es mag ein Plug-in-Hybrid sein, aber der neueste S63 hält sich immer noch an die Flaggschiff-Standards von AMG: großer V8, massive Leistung, unverschämter Luxus. Affalterbach hat es noch nicht aufgegeben, auch wenn AMG EVs ein bisschen herausgearbeitet haben, um den Status des besten Hundes zu übernehmen. Falls Sie alle Infos zur ersten S-Performance E-Klasse verpasst haben, schauen Sie hier – die Höhepunkte sind 802 PS, 3,3 Sekunden auf 100 km/h, 2.595 kg und 64 mpg.

Jetzt kommt noch eine große Zahl hinzu: Der Listenpreis in Deutschland liegt bei 208.392,80 € oder knapp 183.000 £. Wir gehen davon aus, dass der empfohlene Verkaufspreis für Großbritannien bei 200.000 £ liegen wird, wenn er hier in den Verkauf geht. Das hier gezeigte Auto ist der Standard S63; Wie es AMG-Tradition geworden ist, wird es eine Version 1 im Angebot geben, obgleich es noch bestätigt werden muss, ob das es nach Großbritannien schaffen wird.

Diese Version erhält 21-Zoll-AMG-Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design anstelle der serienmäßigen 20er, Lackierung in Manufaktur-Alpingrau, das serienmäßige AMG-Nachtpaket Exterieur, Edition-1-Embleme, rote Akzente und sogar eine maßgefertigte Autoabdeckung zum Schutz des S63 Staub und Kratzer in der Garage.

Die Autoabdeckung der Edition 1 ist keine Option für Standardautokäufer, aber es gibt noch viel mehr auf der Liste der Extras. Selbst in Euro ist es allzu leicht vorstellbar, dass der S63 in Großbritannien ein 200.000-Pfund-Auto wird, wenn es nicht an erster Stelle steht. Eine Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 290 km/h kostet 2.261 Euro, eine Verlangsamung mit Keramikbremsen 8.925 Euro, und ohne 21-Zoll-Räder geht es nicht für 3.808 Euro … Teuer.

Siehe auch  Alle easyJet-Flüge wurden heute von britischen Flughäfen storniert

Der S63 E-Performance wird vom Band der Factory 56 in Sindelfingen rollen, einer 2020 eröffneten Mercedes-Fabrik, die auch den EQS 53 herstellt; Die Möglichkeit, einen V8-Hybrid-Kompressormotor in eine Anlage zu integrieren, macht ihn unter anderem zu einem sehr flinken Elektrofahrzeug-Pionier. Wie Sie vermuten, könnte es sich um den S63 handeln, mit Active RV, Hinterachslenkung, F1-Technologie im Hybridsystem und etwas namens Pre-Safe Impulse Side. Es wird wirklich voller Technologie sein, wie die S63-Tradition.

Apropos Tradition: Es wäre unhöflich, nicht mal einen kurzen Blick auf alte S-Klasse AMG zu werfen, wenn ein neuer unterwegs ist. Wie viele große, schnelle Limousinen verliert er sündhaft an Wert, was ihn in Zukunft nur noch verlockender macht. Diejenigen, die gerne den 4,0-Liter-S63 ohne den Hybrid-Boost nehmen, könnten von diesem Auto genauso verzaubert sein wie von jeder anderen silberfarbenen S-Klasse mit über 600 PS; Der frühere 5.5 kann für nur 35.000 £ erworben werden. Und diejenigen, die sich immer noch nach einem V12 sehnen, müssen nicht weiter als hier suchen – was für eine Möglichkeit, 110.000 Pfund für einen S65 mit langem Radstand auszugeben.