Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Regierung prüft das deutsche Modell, um die Eigentümer in Schach zu halten und den Fans mehr zu erzählen

Mehrere Vereine, darunter die 14 Überparteilichen, stehen unter Druck, nicht nur die beschuldigten „Big Six“ zu bestrafen, sondern auch das eigene Regelwerk der Premier League zu verschärfen, um sicherzustellen, dass nicht der gleiche Versuch unternommen werden kann. Wird wieder passieren.

Obwohl die Premier League-Regel es Vereinen verbietet, ohne Erlaubnis von L9-Unternehmen an Wettbewerben teilzunehmen, müssen weitere Maßnahmen ergriffen werden. Dennoch untersucht die Premier League bereits, ob Manchester United, Liverpool, Manchester City, Arsenal, Tottenham Hotspur und Chelsea geschlagen wurden. Regel mit ihrem Verhalten und erlaubt sein.

Paul Barber, Geschäftsführer von Brighton, sagte, es sei Sache der Premier League und des Fußballverbandes, “festzustellen, ob ihre Regeln verletzt wurden”, aber dass die Vereine “die Gespräche, die hinter uns stattgefunden haben, reduziert und unsere Investition in unsere untergraben haben Vereine “. Die Investitionen unserer Eigentümer untergraben den Gesamtwert der Liga, was für keinen von uns eine gute Position ist. Den Gesamtwert der Liga zu untergraben, ist ein sehr wichtiges Verhalten. ”

Wie funktionieren Fanrechte und kann es nach Großbritannien kommen?

Geschrieben von Tom Morgan

Was ist das deutsche Modell der Fanrechte?

Regel 50 + 1 garantiert den Fans aller Bundesliga-Vereine das Recht auf Mehrheitsentscheidung über strategische Entscheidungen, um sicherzustellen, dass die Eigentümer zur Rechenschaft gezogen werden.

Hans-Joachim Watske, CEO von Borussia Dortmund, sagte 2016, dass es eine Regel gibt, die sicherstellt, dass Unterstützer nicht länger als Fan, sondern als Kunde betrachtet werden.

Das Gesetz spielte eine Schlüsselrolle bei der Senkung der Stadionpreise als anderswo in Europa und stellte sicher, dass die höchste durchschnittliche Besucherzahl auf dem Kontinent in Deutschland lag.

READ  Deutschlands Wagon Open Air Heavy Metal Festival 2021 abgesagt

Nach den DFL-Regeln dürfen Fußballvereine nicht in der Bundesliga spielen, wenn Geschäftsinvestoren mehr als 49 Prozent der Anteile halten. In der Vergangenheit waren deutsche Teams gemeinnützige Organisationen, die von Mitgliedsverbänden geführt wurden, und bis 1998 war kein Privateigentum verboten.

Wird es in Großbritannien eingeführt, wenn ja, wann?

Er sagte am Montag gegenüber Kulturminister Oliver Dowd, er sei beeindruckt von der sofortigen Reaktion des deutschen Fußballs auf die Ablehnung des Super League-Angebots.

Er fuhr im Parlament fort, dass er, als er eine von Fans geführte Überprüfung der Regierungsführung provozierte, sagte: “Wir haben das deutsche Modell sehr genau studiert.”

“Es ist sehr interessant festzustellen, dass die deutschen Teams nicht daran teilgenommen haben – es ersetzt die von Fans geleitete Bewertung, die das deutsche Modell sieht”, sagte er.

Der frühere Sportminister Tracy Cruz, der die Überprüfung leitet, sagte, es könne Monate dauern, bis die Fans mit Gruppen, Leitungsgremien und Vereinen sprechen, bevor sie seine Empfehlungen aussprechen. Ein Krieg, um den Millionären, die für die größten Clubs verantwortlich sind, die Macht der Bevölkerung zu entziehen, kann jedoch Jahre dauern.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, um den Fußball unter Kontrolle zu halten?

Die Premier League arbeitet noch an einer alternativen Überprüfung des Fußballmanagements, die unweigerlich Alternativen bieten wird. Betroffene Eigentümer werden versucht sein, die Übertragung von Befugnissen zu vermeiden, und werden daher erweiterte Solidaritätspakete prüfen, um die Mittel innerhalb der Division neu zu verteilen.

In der Zwischenzeit hat die Regierung auch die Einführung einer Regulierungsbehörde im Offcom-Stil vorgeschlagen, die befugt sein könnte, in Entscheidungen zum Schutz der Interessen des Fußballs vor Großunternehmen einzugreifen.

READ  Daily Research News Online-Nummer. 31451