Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Logistiklobby sagt, dass der Anstieg der Kraftstoffpreise für deutsche Transportunternehmen inakzeptabel ist

Die Container werden am 11. März 2020 zu den Terminals im Hamburger Hafen verschifft. REUTERS / Fabian Bimmer

BERLIN, 21.10. (Reuters) – Der Logistikverband des Landes PGL sagte am Donnerstag, dass steigende Energiepreise zu einem Rückgang der deutschen Transportunternehmen führen könnten, und forderte die Regierung auf, Maßnahmen zur Unterstützung der Branche zu ergreifen.

Die Kraftstoffpreise sind laut Bundesverband für Verkehr, Logistik und Entsorgung in diesem Jahr bisher um 58 % gestiegen, und Unternehmen mit geringeren Gewinnmargen konnten die Kosten nicht schlucken.

„Aufgrund geringerer Gewinnmargen im Straßengüterverkehr verstärken kostengünstige Transportunternehmen ihre Präsenz“, sagte PGL-Chef Dirk Engelhart. Die Regierungen sollten in unterstützende Maßnahmen wie Steuererleichterungen für Transportunternehmen eingreifen.

Deutschlands Übergangsregierung sagte am Mittwoch, sie werde keine Maßnahmen ergreifen, um die Last der steigenden Energiepreise zu verringern, und die Versorgung sei „sicher“ und die nächste Regierung sollte mögliche Maßnahmen nach den Nationalratswahlen vom 26. September prüfen.

Berichtredaktion von Victoria Waltersi von Mark Heinrich

Unsere Standards: Richtlinien der Thomson Reuters Foundation.

Siehe auch  Deutsche Spielautomaten-Trends für 2021