Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Lieferkette des deutschen Lieferkettensgesetzes muss überwacht und kontrolliert werden

Anfang dieses Monats hat die Bundesregierung beschlossen, dies zu genehmigen Neues Lieferkettengesetz Dies würde den deutschen Unternehmen eine beispiellose Verpflichtung auferlegen, die Arbeits- und Regulierungspraktiken zu kontrollieren – nicht nur für ihre eigenen Betriebe, sondern auch für ihre Lieferanten. Nach den “Chainary Compliance” -Lieferkettengesetzen müssen Unternehmen Arbeits- und Umweltmissbrauch in ihren Lieferketten überwachen und melden, müssen jedoch nicht durch das neue deutsche Gesetz reguliert oder geändert werden (LieferkettengesetzGarantiert, dass Lieferanten Unternehmen, die schädliche Arbeits- oder Umweltpraktiken anwenden, erhebliche Bußgelder auferlegen.

Bisher hat kein anderes Land ein solches Gesetz erlassen, das voraussichtlich in den kommenden Monaten offiziell verabschiedet wird und 2023 in Kraft tritt.

Das Lieferkettengesetz Betroffene Unternehmen müssen Systeme zur Kontrolle ihrer Lieferketten einrichten. Unternehmen sind dafür verantwortlich, ihre Lieferketten zu überwachen und sichere Meldesysteme für Opfer von Arbeits- und Umweltmissbrauch zu entwickeln. Wenn einem Unternehmen Unregelmäßigkeiten bekannt sind, ist es dafür verantwortlich, darauf zu reagieren und diese zu korrigieren. Die Geldbußen sind relativ streng festgelegt. Unternehmen, die mehr als 400 400 Millionen pro Jahr verdienen, müssen mit Geldstrafen von bis zu 2 Prozent ihres Jahresumsatzes rechnen und dürfen drei Jahre lang keine Regierungsaufträge erhalten.

Derzeit unterliegen nur Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern den Anforderungen. Da die Rechnung nach einem Jahr auf Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern ausgeweitet wird, müssen kleinere Unternehmen noch wachsamer sein.

Dies ist definitiv ein echter Spielkonverter (Wirklich großartigIn deutscher Sprache) für Lieferkettenuntersuchungen und Compliance-Arbeiten. Dieses Gesetz, das seit langem als Funktion einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft angesehen wird, wird unweigerlich die Kartierung der Lieferkette in die Rechtsabteilung bringen. Mit gutem Grund: Das rechtliche Risiko wird besser gemanagt, wenn der Anwalt-Mandant in der Lage ist, vorläufige Ermittlungsarbeiten unter dem Dach des Privilegs durchzuführen, mit erheblichen rechtlichen Sanktionen in der Angelegenheit.

READ  Israel: Schiedsrichter der Premier League beginnt mit dem Wechsel | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten D.W.

Natürlich ist es, wie bei den meisten Compliance-Gesetzen, unwahrscheinlich, dass es auf Deutsch ist. Die Anrufe haben bereits begonnen zu expandieren LieferkettengesetzIn der übrigen EU zu verabschiedende Gesetze. Wir werden diese Gesetzgebung – und ähnliche Bemühungen – weiterhin überwachen und analysieren, wie wir uns am besten auf die Einhaltung vorbereiten und die damit verbundenen Risiken bewältigen können.

Die geäußerten Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Meinungen des Unternehmens, seiner Kunden oder eines seiner verbundenen Unternehmen wider. Dieser Artikel dient allgemeinen Informationszwecken und möchte nicht, sollte nicht als Rechtsberatung verstanden werden.

© Copyright 2020 Sky Patton Box (USA) LLPNational Legal Review, Band XI, Nr. 67