Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Ladenpreise sinken stark aufgrund von billigem Essen und billiger Kleidung

S

Die Einzelhandelspreise sind in diesem Monat aufgrund der Verkäufe von Sommerkleidung stark gefallen, während auch Lebensmittel nach neuen Daten billiger geworden sind.

Laut dem aktuellen BRC-NielsenIQ Filialpreisindex sind die Filialpreise im Juli im Jahresvergleich um 1,2 % gefallen.

Dies bedeutet eine Beschleunigung des Preisrückgangs nach einem Rückgang von 0,7% im Juni.

Es ist eine unsichere Zeit für viele Familien, da die Wirtschaft langsam wieder geöffnet wird

Helen Dickinson, Geschäftsführerin des British Retail Consortium, sagte, der Preisverfall sei teilweise auf “den harten Wettbewerb zwischen den Supermärkten zurückzuführen, der zu niedrigeren Lebensmittelpreisen geführt hat”.

Die Lebensmittelpreise fielen im Laufe des Monats um 0,4% und beschleunigten sich gegenüber einem Rückgang von 0,2% im Vormonat, da große Supermarktketten weiterhin mit den niedrigeren Preisen der deutschen Discounter Aldi und Lidl konkurrieren.

Unterdessen verzeichneten die Non-Food-Einzelhändler, darunter Mode- und Haushaltswarenunternehmen, im Juli einen Preisrückgang von 1,8 %, nach einem Rückgang von 1 % im Juni.

„Mit der Wiedereröffnung einiger Urlaubsziele und anderer Freizeitaktivitäten haben die Verbraucher ihre Ausgaben ausgeweitet, um mehr Unterhaltung und Reisen einzubeziehen“, sagte Dickinson.

„Als Reaktion darauf arbeiten Non-Food-Einzelhändler, insbesondere Modeunternehmen, hart daran, den Appetit der Verbraucher durch Sommerverkäufe am Leben zu erhalten.

Leider für die Verbraucher können die niedrigen Preise nicht ewig halten.

In jüngster Zeit sind Einzelhändler aufgrund steigender Fracht-, Transport- und Benzinkosten sowie der Spannungen durch den Brexit einem enormen Kostendruck ausgesetzt.

“Papierkram und zusätzliche Warenkontrollen bei EU-Importen im Oktober und Januar können die Preise langfristig erhöhen.”

Die allgemeine Inflationsrate in der Wirtschaft ist in den letzten Monaten sprunghaft angestiegen, wobei die Inflationsrate des Verbraucherpreisindex (VPI) im Juni auf 2,5% gestiegen ist – die höchste Rate seit fast drei Jahren.