Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die deutsche Fluggesellschaft Condor bestellt 41 Airbus A320 – Ankunftsleitfaden für Deutschland

Die beiden Unternehmen gaben am Montag bekannt, dass die deutsche Charterfluggesellschaft Condor 41 Airbus A320 bestellt hat, da sie ihre Flotte mit Flugzeugen umrüstet, die weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Kohlendioxid ausstoßen.

Condor und Airbus gaben in einer gemeinsamen Erklärung bekannt, dass die Bestellung 13 A320 und 28 A321 umfasst, die mit Pratt & Whitney-Triebwerken ausgestattet sind und ab Frühjahr 2024 ausgeliefert werden sollen.

Der Katalogpreis beträgt rund 5,0 Milliarden Euro (5,1 Milliarden US-Dollar), aber der endgültige Kaufpreis variiert normalerweise aufgrund möglicher Rabatte, die Großkunden angeboten werden.

„Da unsere gesamte Langstreckenflotte bis Anfang 2024 durch die neuesten 2-Liter-Flugzeuge ersetzt wird, ist der naheliegende nächste Schritt für uns, auch unsere Kurz- und Mittelstreckenflotte zu modernisieren“, sagte CEO Ralph Tickentrop. .

„Mit unseren neuen Flugzeugen A320neo und A321neo arbeiten wir ständig daran, unsere Flotte und uns als Unternehmen weiterzuentwickeln“, sagte Teckentrupp.

„(Wir) verfolgen auch unseren eigenen Ehrgeiz, verantwortungsvolles und gleichzeitig komfortables Reisen mit deutlich geringeren CO2-Emissionen, geringerem Kraftstoffverbrauch und geringerer Geräuschentwicklung zu ermöglichen.“

„Nach der früheren Entscheidung von Condor, die A330neo für ihr Langstreckennetz zu bestellen, sind wir doppelt dankbar, dass sich die Fluggesellschaft nun auch für die Airbus A320neo-Familie entschieden hat, um ihre Single-Aisle-Flotte zu modernisieren“, sagte Airbus International President Christian Scherer.

mra / spm / gil

Siehe auch  Gender bias am Arbeitsplatz bekämpfen