Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Beschleunigung der Energiewende wird der Umwelt und der Wirtschaft in Panama zugute kommen

Eine neue Studie des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) zeigt, dass die Einbeziehung der Energiewende als Teil der Stimulus- und Wiederherstellungspläne nach COVID-19 nicht nur für die Umwelt und die menschliche Gesundheit, sondern auch für die Wirtschaft erhebliche Vorteile bringt. Einschließlich der Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Sich auf konkrete Daten stützen und diese mithilfe des Green-Economy-Modells entwickeln, Energiewende als Haupttreiber der wirtschaftlichen Erholung von COVID-19 in Panama Es zeigt, dass die Energiewende auf der Grundlage erneuerbarer Energien und Elektrizität kurzfristig zum BIP-Wachstum und zur Beschäftigung in Panama beitragen und langfristig erheblich zunehmen wird.

Die Studie zeigt auch, wie der Anstieg der Klimabestrebungen nach COVID-19 direkt proportional zu den Vorteilen ist, die im Laufe der Zeit erzielt werden können: Wirtschaftliche Gewinne verdoppeln die ursprüngliche Investition und könnten sie im ehrgeizigsten Szenario verdreifachen. Von diesen Vorteilen entsprechen 70 Prozent zusätzlichen Zuwächsen beim realen BIP, 26 Prozent für zusätzliches öffentliches Einkommen und 4 Prozent für Überstundeneinkommen.

Dies entspricht einem Beitrag zur panamaischen Wirtschaft von 160,650 Milliarden US-Dollar gegenüber einer Investition von 47 Milliarden US-Dollar, einem zusätzlichen Anstieg des BIP um 2,35 Prozent, einem Nutzen von 2,11 bis 3,4 US-Dollar pro investiertem Dollar und der Schaffung von mehr als 10.000 neuen direkten Arbeitsplätzen . .

Der Bericht zeigt auch, dass die Kohlendioxidemissionen des Energiesektors bis 2024 um bis zu 24 Prozent gesenkt werden könnten und dass durch die Abschaffung der Subventionen für fossile Brennstoffe ab 2025 bis 2050 Einsparungen von 3,7 Milliarden US-Dollar erzielt werden.

“Diese Studie ist besonders geeignet, da es wichtig ist, dass die Wiederherstellungspläne nach COVID-19 in Lateinamerika und der Karibik Maßnahmen zur Förderung emissionsfreier Technologien und Infrastrukturen enthalten, die für die Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens von wesentlicher Bedeutung sind”, sagte Leo Hillman, UNEP-Regionaldirektor für Lateinamerika und die Karibik, die Agenda 2030 und langfristiger Wohlstand.

READ  Die Inflation in Großbritannien verdoppelte sich im April auf 1,5%, da Energiekosten und Bekleidungspreise die Lebenshaltungskosten in die Höhe trieben

Der Übergang des Energiesektors erfordert erhebliche Investitionen, ebenso wie die Erholung von COVID-19. Es ist notwendig, sich an den Bemühungen zu beteiligen. GEM geht über das Signal hinaus in Richtung möglicher Szenarien; Es zeigt auch seine Vorteile und bietet vor allem eine Reihe von Schritten, die wir befolgen müssen und die wir sind werden “Follow it up”, sagte Legia Castro de Duns, Beraterin im Umweltministerium von Panama.

Anna Gordon Vergara, Business Director der Europäischen Union in Panama, erkannte das Land als Modell für Lateinamerika und die Karibik in Bezug auf die Energiewende an und sagte, dass starke Daten, Modelle und Pläne, die die Grundlagen für emissionsfreie Pfade legen, für wesentlich sind Erreichen des 1,5 ° C-Reduktionsziels des Pariser Abkommens.

Sie betonte auch die Bedeutung starker Partnerschaften und Kooperationen zwischen Ländern und Regionen, um die gemeinsamen Anstrengungen für eine globale, umweltfreundliche und belastbare Erholung von COVID-19 und einem kohlenstofffreien Planeten zu verstärken.

Die Studie basiert auf dem BerichtZero Carbon: Die Chancen, Kosten und Vorteile der Dekarbonisierung des Energie- und Transportsektors in Lateinamerika und der KaribikVeröffentlicht vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen im Jahr 2019, das die technische und wirtschaftliche Machbarkeit eines Übergangs analysiert, der wichtiger denn je geworden ist.

Jorge Rivera, Energieminister von Panama, schloss: „Diese Arbeit bestätigt, dass die Vorschläge auf der Agenda für die Energiewende alle Potenziale haben, als Instrumente für eine nachhaltige wirtschaftliche Wiederbelebung im Rahmen der Vision eines besseren Rückbaus zu fungieren.

Das Bericht Es wurde unter der Leitung des Nationalen Energiesekretariats und des Umweltministeriums von Panama mit Unterstützung des Umweltprogramms der Vereinten Nationen und der Europäischen Union entwickelt.

READ  Die Deutsche Bank weicht der Führung aus und steigt in den Mainstream ein