Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Ausführung leichter Aufgaben durch Cobots

Ein Cobot ist ein Roboter, der mit dem Menschen zusammenarbeitet und leichte Aufgaben für ihn übernimmt. Das Wort ist eine Mischung aus „Roboter“ und dem englischen Begriff „Collaboration“. Ein Vorteil der Maschinen besteht darin, dass sie viel kräftiger sind als normale Mitarbeiter. In diesem Artikel lernen Sie noch weitere Eigenschaften von Cobots kennen. Außerdem werden wir uns mit der Frage beschäftigen, ob der Ablauf der einzelnen Produktionsschritte mit Cobots gewährleistet ist.

Können Cobots alle Aufgaben des Menschen übernehmen?

Viele Leute gruseln sich vor Robotern und insgesamt vor der Robotik. Sie meinen, Maschinen könnten uns in einigen Jahrzehnten ersetzt haben. Doch gerade, wenn es um Cobots geht, ist diese Befürchtung eigentlich völlig unberechtigt. Denn gerade diese Geräte sind nicht dafür geschaffen, immer intelligenter zu werden. Sie dienen lediglich als Aushilfe für Menschen, die geistig anspruchsvolle Tätigkeiten ausüben, wie Informatiker, Ingenieure oder Techniker. Auch, wenn in Zukunft noch bessere Modelle auf den Markt kommen werden, sind die Tätigkeitsfelder von Cobots klar definiert und weiten sich nicht immer weiter aus.

Cobots von Universal Robots nehmen Ihnen die Arbeit ab

Viele unbeliebte Aufgaben werden heute noch von Mitarbeitern erledigt. Dazu zählen einfache Tätigkeiten wie der Beruf des Gabelstaplers, das Andrehen von Schrauben und das Einpacken von Waren in das Auto. Doch mit den Fortschritten, die Techniker und Wissenschaftler im Bereich der Robotik erzielen, ändert sich das schnell.

Universal Robots ist ein Hersteller von Arbeitsrobotern aus Dänemark. Er zählt zu den rennomiertesten und bekanntesten Produzenten von Cobots. Viele große und kleinere Unternehmen setzen auf die Maschinen von Universal Robots, wie Siemens, Weidmüller und Continental. Sehen Sie sich doch die unterschiedlichen Modelle auf der Webseite des Roboterherstellers an. Dort können Sie auch an Online-Schulungen teilnehmen und sich die Blogbeiträge durchlesen.

Siehe auch  Der deutsche Minister fordert die UEFA auf, Weißrussland von der Euro 2024 auszuschließen

Welche Vorteile haben Cobots im Management der Lieferketten?

Mit Cobots lassen sich Aufgaben sehr schnell erledigen. Deren Arbeitsabläufe werden im Allgemeinen als zügig und präzise beschrieben. Damit findet pro Lieferkette eine deutliche Kostenreduktion statt, da nicht mehr so viele Lagermitarbeiter benötigt werden, denen man einen Mindestlohn zahlen muss. Es reichen ein paar wenige engagierte Fachkräfte aus, die wissen, wie man mit Cobots zusammenarbeitet.

Diese Kooperation findet auf unterschiedliche Art und Weise statt. Eine Variante der Zusammenarbeit besteht darin, der Maschine ihre Tätigkeiten mit Körperbewegungen beizubringen. Cobots üben den ganzen Tag lang die gleichen Bewegungsabläufe aus, womit eine Person kein allzu großes Problem damit haben dürfte, ihnen eine Tätigkeit anzutrainieren. Allerdings benötigen die Roboter bei der Gestik-Methode spezielle Sensoren, die die Bewegungen abspeichern. Das Steuern der Maschine am Computer ist ebenfalls möglich.

Manche Produktions- und Arbeitsschritte sind für den Menschen sehr gefährlich. Roboter hingegen erkennen eine drohende Gefahr rechtzeitig und reagieren darauf adäquat. Dieser Umstand verbessert den Übergang vom einen Produktions- oder Lieferschritt in den nächsten erheblich. Die entscheidende Eigenschaft, die ein Cobot mitbringt, ist die Flexibilität. Denn ein individueller Cobot erledigt nicht immer die gleichen Aufgaben. Am einen Tag kann er etwas zusammenschweißen und am nächsten kümmert er sich um das Löten.

Ein IT-Spezialist kann am Bildschirm überwachen, wo sich der Cobot gerade aufhält und was er macht. Der Roboter kann auch Informationen sammeln und auswerten, womit wir Menschen es leichter haben, drohende Gefahren zu erkennen.