Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschland sieht sich Forderungen nach einem landesweiten Ansatz für staatliche Beschränkungen gegenüber Coronavirus

Da die Infektionsrate weiter steigt, wird in Deutschland zunehmend gefordert, landesweite Koronavirus-Kontrollen einzuführen, da Verwirrung und Frustration über Patchwork-Vereinbarungen im ganzen Land herrschen.

Die meisten Deutschen befürworten einen stärker integrierten Ansatz für den Umgang mit dem Virus, der sich laut einer Umfrage jetzt in der dritten Welle befindet, bevor die Regeln nach dem Ferienwochenende verschärft werden.

Dreiundfünfzig Prozent der Deutschen wünschten sich, dass die Regierung die Regeln ohne die Unterstützung von 16 Staaten festlegt, so eine Umfrage von Yukov, um mehr Klarheit zu schaffen.

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat konsequent strengere, stärker integrierte Regeln im ganzen Land gefordert, wird jedoch häufig von Staatsoberhäuptern verletzt, was zu einer Schwächung ihrer Position führt.

Innenminister Horst Seehofer sagte, ein landesweiter Ansatz sei der einzige Weg, um die Ausbreitung des Virus wirksam zu bekämpfen.

“Unter den Menschen gibt es eine große Präferenz für integrierte Regeln”, sagte er der Zeitung Weld am Zondak. “Mein Vorschlag ist es also, Regeln festzulegen, die mit einem Bundesgesetz vereinbar sind … die vorschlagen, welche Maßnahmen im Einklang mit dem Wert der Veranstaltung ergriffen werden sollten.”

Ein Rückschlag bei der Meldung von Neuinfektionen in den Ferien wird als Grund für den offensichtlichen Rückgang der Anzahl der Vorfälle angesehen. Robert-Koch-Institut Montag – 8.500 Neuinfektionen, etwa 1.400 weniger als vor einer Woche, sind eher auf den „Ostereffekt“ zurückzuführen, was bedeutet, dass weniger Menschen getestet werden. 50 Todesfälle wurden gemeldet.

Seit Anfang Februar wurden mehr als 4.100 Patienten mit dem hoch ansteckenden Coronavirus auf der Intensivstation behandelt, von denen 55% beatmet werden. Während der Epidemien war die Zahl der bisher auf die Intensivstation aufgenommenen Patienten Anfang Januar. Mehr als 4.600 Betten auf der Intensivstation sind frei.

Trotz der weitgehenden Übereinstimmung, dass einige Beschränkungen entsprechend den regionalen Epidemieraten festgelegt werden sollten, sieht sich der offensichtliche Unterschied zwischen der Bevölkerung in Hamburg der ersten nächtlichen Ausgangssperre am Freitag gegenüber, während die spanische Insel Mallorca 40.000 Urlauber pro Tag mit 60 bis befördert 70 Flüge pro Tag haben Unruhe und Ungeduld verursacht.

Berichte von Deutschen über das Wochenende bei Temperaturen von 20 ° C vor der Küste Mallorcas, dass diejenigen, die zu Hause blieben, einem eisigen Polareis und Schneesturm ausgesetzt waren, erhöhten die Unzufriedenheit.

Einige Politiker haben eine Verzögerung der Sommerferien gefordert, nachdem letzte Woche vorgeschlagen wurde, dass es bis August strengere Beschränkungen geben könnte.

Merkel kritisierte letzte Woche den Patchwork-Ansatz für Kontrollen und sagte: “Sie ist nicht bereit, einen Anstieg von bis zu 100.000 Infektionen pro Tag zu sehen.”

Es wird allgemein erwartet, dass Merkel nach der Osterpause versuchen wird, einige der strengsten Schließbedingungen Deutschlands einzuführen, darunter eine Nachtsperre, die Reduzierung zulässiger Kontakte und die Verpflichtung der Unternehmen, ihre Arbeitnehmer zu testen oder vorübergehend zu schließen. .

Einige Entscheidungsträger müssen möglicherweise sogar in Betracht ziehen, deutsche Schulen und Kindergärten zu schließen, die am 8. März in einem drastischen Veränderungssystem wiedereröffnet wurden, und die gleichwertigen Prüfungen auf A-Level in der Lehrerbewertung zu ändern.

Zweimal in der Woche werden strenge Tests in Schulen, die vor Ostern eingeführt werden sollen, noch nicht durchgeführt.

Bundesgesundheitsminister Jens Spann hat am Wochenende versprochen, dass das schleppende Impfprogramm des Landes bis Ende dieses Monats durch eine Erhöhung der Drogenzahl verstärkt wird. Er geht davon aus, dass 20% der Bürger Anfang Mai den ersten Impfstoff erhalten werden.

Während eines Besuchs in einem Impfzentrum in Berlin am Montag sagte er, die Zunahme der Anzahl der Patienten auf der Intensivstation sei “gefährlich” und die Impfkampagne sei nicht in der Lage, die dritte Welle zu brechen, sondern nur eine Verringerung des Kontakts privat, in der Schule, bei der Arbeit, überall. “”.

Angela Merkel hat konsequent zu strengeren, einheitlichen Regeln im ganzen Land aufgerufen, wurde jedoch häufig von Staatsoberhäuptern verletzt. Foto: Clemens Plan / EPA

Die Bereitstellung von Impfstoffen in der Praxis von 35.000 Ärzten nach Ostern soll die Wirksamkeit verbessern. Ein Pilotprogramm im Bundesstaat Charland, in dem das Militär ein 24-Stunden-Impfzentrum betreibt, könnte noch landesweit kopiert werden.

Bisher haben 12% der Deutschen den ersten Job erhalten und mehr als 5% wurden geimpft.

Die Bundesregierung begann entschieden über einen Zusammenhang zwischen der erstmaligen Impfung und der Freiheit zu sprechen, zu einem Lebensstil vor der Regierung 19 zurückzukehren, was darauf hinweist, dass die vom RKI gesammelten Informationen wahrscheinlich nicht zur Verbreitung der Impfung beitragen werden geimpfte Bevölkerung.

Spaun sagte am Sonntag, dass “Menschen, die vollständig geimpft wurden, in Zukunft genauso behandelt werden wie alle, die ein negatives Testergebnis haben.”

Gert Landsberg, Präsident des Bundesverbandes der Städte und Gemeinden, begrüßte die Ankündigung und hoffte, dass dies die Impfbereitschaft der Menschen erhöhen würde.

“Wenn sichergestellt werden kann, dass bereits geimpfte Personen nicht mehr ansteckend sind, sollten sie von den erforderlichen Aktivitäten ausgeschlossen werden, z. B. einem Test, bevor sie in den Laden gehen oder ein Restaurant besuchen”, sagte Landsberg gegenüber der Funke Mediangroup . “Es wird auch die Motivation, sich impfen zu lassen, erheblich steigern”, sagte er.

READ  Bundesgesundheitsminister hebt Maskenregeln auf