Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschland schließt sich den USA in der Impfstoffbewegung an

Mai 2021 erhält eine Person den Pfizer-Biotech-Govit-19-Impfstoff in der Zentralmoschee am Stadtrand von Ehrenfeld inmitten des Ausbruchs des Coronavirus (COVID-19) in Köln. REUTERS / Thilo Schmuelgen

BERLIN, 30. Juni (Reuters) – Deutschland bleibe beim Bevölkerungsanteil des Covit-19-Impfstoffs an den USA fest, sagte der Gesundheitsminister am Mittwoch und fügte hinzu, dass die Aufnahme der infektiösen Delta-Variante weiter beschleunigt werden sollte.

Anfang des Jahres hatte die Bundesregierung für einen schleppenden Start der Impfkampagne gefeuert, insbesondere im Vergleich zu Ländern wie den USA, Großbritannien und Israel, aber sie ist schnell gewachsen.

Nach Angaben von Minister Jens Spann haben nun 55 % der Menschen den ersten Impfstoff und 37 % beide Impfungen erhalten.

“Die USA sind schnell gestartet, Deutschland hat heute erstmals die ersten Impfstoffe bekommen. Das zeigt, dass die Impfkampagne Kraft braucht”, sagte Spann auf Twitter.

“Angesichts der Delta-Variation ist es wichtig, so viele Menschen wie möglich zu impfen.”

Das Robert-Koch-Institut für Infektionskrankheiten teilte mit, dass ein Drittel aller in Deutschland getesteten Virusproben die Delta-Variante enthielten und fügte hinzu, dass sie die Hälfte aller Neuinfektionen ab dieser Woche erzeugen würde.

Spaun sagte am Samstag, dass das Angebot an Impfstoffen in Deutschland bald die Nachfrage übersteigen werde, was es ermöglichen würde, Reisenden in Innenstädten oder Gotteshäusern Visionen zu liefern. Weiterlesen

Im kommenden Jahr will das Gesundheitsministerium laut Handelsplot 204 Millionen Impfstoffe kaufen – deutlich mehr, als Deutschlands 83 Millionen Menschen brauchen. Das Ministerium sagte, dass die Verfügbarkeit von Reservemengen dazu beitragen würde, Variationen vorzunehmen oder Mengen aufzufrischen.

Drei Viertel der Deutschen sind gegen die Impfpflicht, 22 Prozent dafür, wie eine Studie von Forza vom Mittwoch für RDL Television zeigt.

READ  Regierungshilfe: Deutschland findet mehr als 25.000 Betrugsfälle Nachrichten | D.W.

Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland stieg am Mittwoch um 808 auf 3,728 Millionen, die Zahl der Todesopfer stieg um 56 auf 90.875.

Emma Thomason-Bericht, zusätzlicher Bericht von Thomas Escrit; Zusammengestellt von Alex Richardson und Alison Williams

Unsere Standards: Grundsätze der Thomson Reuters Foundation.