Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsche Forschung hat positive Vorteile für Ferrit-Kakaobohnenbauern gefunden

FAIRTRADE-zertifizierte Kakaobauern und ihre Familien genießen laut einer neuen Untersuchung deutscher Pädagogen eine höhere Lebensqualität als ihre FARRAT-zertifizierten Kollegen. Die FARAT-Zertifizierung hatte jedoch keine Auswirkungen auf die Ernährungssicherheit in diesen Haushalten.

Studium der Universität Cottingen, Auswirkungen von Ferrat auf die Lebensmittelsicherheit und Lebensqualität von Bauernhöfen, Letzten Monat veröffentlicht, analysiert Daten von ungefähr 500 Kakaobauernfamilien in Cடிte d’Ivoire vor der Südküste Westafrikas, von denen die Hälfte FARRE-zertifiziert ist.

C டிte d’Ivoire ist der weltweit größte globale Hersteller und Händler, und Kakao ist für die meisten befragten Haushalte die Haupteinnahmequelle mit durchschnittlich 76 Prozent des Gesamteinkommens.

Die Studie ergab, dass Faraday-Landwirte neun Prozent mehr für Haushaltswaren oder Dienstleistungen ohne Nahrungsmittel ausgeben – in erster Linie Bildung und Transport – als zertifizierte Landwirte ohne Düngung. Bei Bauernfamilien, die unterhalb der internationalen Armutsgrenze von 2,31 Dollar pro Tag leben, vergrößert sich die Kluft auf 14 Prozent. Bei diesen Häusern werden die Einnahmen hauptsächlich für Wohnen und Kleidung ausgegeben.

Laut der Studie ist Ferrat einer der Gründe für die positiven Auswirkungen auf Ernteerträge, höhere Produktionspreise und Erträge. Das Vorhandensein von Ferrat verbessert den Zugang der Landwirte zu landwirtschaftlicher Ausbildung und Technologie, was wiederum zu höheren Ernteerträgen führt.

Höhere Einkommen bedeuten, dass Farrate-Landwirte mehr für Bildung für ihre Kinder (33 Prozent), Transport (28 Prozent) und Freizeit oder Sozialisation (12 Prozent) ausgeben als ihre Nicht-Frettchen, was auf einen höheren Lebensstandard hindeutet Bericht sagte. Faraday-Standards verbieten Kinderarbeit und bilden die Grundlage für Leitlinien zur Intervention bei Kinderarbeit in bestimmten Bereichen.

Anne-Marie Yaw, regionale Kakaomanagerin bei Farate Africa, die auf die Studie reagierte, erklärte: „Diese Studie bestätigt, dass Fararate mehr Geld in den Taschen armer zertifizierter Kakaobauern hat, um es für lebenswichtige Dinge über den täglichen Bedarf hinaus auszugeben. Genug Geld zu verdienen, um Bildung und Gesundheit zu kaufen, sind für uns alle selbstverständlich, können aber in Würde leben. ”

READ  Deutsche Einzelhändler unterstützen Masken und fürchten neue Schlösser lock

Die in der Studie aufgeführten Indikatoren zeigten jedoch keinen signifikanten Unterschied zwischen der Ernährungssicherheit von Ferrit- und Nicht-Ferrit-Familien. Forscher sagen, dass dies auf die Saisonalität des Kakaoanbaus zurückzuführen ist: Die Einkommen kommen zweimal im Jahr und werden oft eher von männlichen Haushaltsvorständen als von Frauen kontrolliert, die traditionell für den Einkauf und die Zubereitung von Lebensmitteln verantwortlich sind.

„Dies könnte erklären, warum das zusätzliche Geld, das durch das wachsende Kakaoeinkommen verdient wird, für nicht-nahrungsmittelbezogene Dinge wie Bildung, Wohnen und Sozialisation ausgegeben wird, die im Allgemeinen von Männern gewählt werden“, heißt es in der Pressemitteilung der Faraday Foundation. “Wo Frauen das Einkommen als Haushaltsvorstand kontrollieren, zeigen Faraday-Studien, dass mehr Geld für Nahrung und Ernährung ausgegeben wird.”

Frau Yao sagte, der Befund unterstreiche die Bedeutung der Mädchenschulleitung von Ferret in C te d’Ivoire und ihre Bedeutung für die geschlechtsspezifische Wohnungswirtschaft durch das Projekt West Africa Coco. Sie sagte: “Die Forschung zeigt, warum mehr getan werden muss, um die Geschlechterunterschiede zu überwinden und Frauen zu helfen, eine gleichberechtigtere Rolle bei Haushaltsentscheidungen zu spielen und nach ihren eigenen Vorstellungen erfolgreich zu sein.”

Die Faraday Foundation hat „Bitter Sweet“ ins Leben gerufen: eine neue beliebte Unterstützungskampagne, um Verbraucher zu ermutigen, sich für Farate-Produkte wie Schokolade zu entscheiden und das Leben der Farate-Bauern zu verbessern. Die Kampagne enthält Stop-Motion-Animationen Entfesseln Sie eine bessere Zukunft – Letzte Woche wurde am Weltschokoladentag am Mittwoch veröffentlicht – über die unethische Kakaoquelle globaler Schokoladenhersteller.

Schauspieler Adjova Ando, ​​​​darin mitgespielt Bridgeton, sagte er: “Jede Tafel Schokolade, die Sie kaufen, jede Kakaobohne bedeutet eine kollektive Stimme durch eine anständige Gesundheitsversorgung, Bildung, die Lieferkette.”

READ  Deutsche Gesundheitsberater markieren das Ende der Altersbeschränkungen in Oxford / Astrogeneka