Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsche Aufsichtsbehörden könnten die Redefreiheit von Elon Musk auf Twitter verurteilen, weil sie illegale Inhalte/digitale Informationen nicht entfernt hat

Deutsche Aufsichtsbehörden könnten die Redefreiheit von Elon Musk auf Twitter verurteilen, weil sie illegale Inhalte/digitale Informationen nicht entfernt hat

Twitter könnte auf dem Weg zu einigen hohen Geldstrafen sein Deutsche Aufsichtsbehörden Die mit Elon Musks Konzept der Meinungsfreiheit nicht einer Meinung sind.

Hier gibt es einen offensichtlichen Gedankenkonflikt, da die deutsche Regulierungsbehörde Twitter vorwirft, illegale Inhalte, die von der beliebten Microblogging-Site im Namen der Meinungsfreiheit gepostet wurden, nicht entfernt zu haben.

Die Nachricht wurde heute von einem deutschen Bundesamt bekannt gegeben, das behauptet, ein Verfahren gegen die App wegen Verstoßes gegen ein wichtiges Gesetz namens Netzwerkdurchsetzungsgesetz eingeleitet zu haben.

Dieses Gesetz verlangt von großen Technologiegiganten in der Welt der sozialen Medien, dass sie innerhalb von nur 24 Stunden reagieren, und dazu gehört auch die Entfernung von Beiträgen, die sie als illegal erachten, nachdem sie von anderen gemeldet wurden. Auf die gleiche Weise gibt es eine Woche Zeit, um andere Posts loszuwerden, die nicht so offensichtlich sind wie die anderen.

Unter der Führung von Twitter-Chef Elon Musk könnte diese Art von illegalen Inhalten viele hasserfüllte Elemente, Drohungen, diffamierende Äußerungen und mehr enthalten. Aber die Tatsache, dass er und sein Team von Führungskräften es versäumt haben, in den letzten vier Monaten verantwortungsbewusst zu handeln und zurückzuschlagen, indem sie gegen Wellen illegaler Inhalte vorgegangen sind, sagt viel aus.

Das rechtfertigt ein angemessenes Bußgeld, und sie kommen zu dem Schluss, dass zu viele Inhalte vom Bundesamt für Justiz gemeldet wurden. Es wurde in ähnlicher Weise veröffentlicht, als eine große Anzahl von Behörden darüber nachdachte, warum das Unternehmen Benutzerbeschwerden und andere illegale Dinge nicht entfernt hatte, einschließlich warum anstößige Inhalte vom Anbieter nicht innerhalb der festgelegten Fristen zum Handeln blockiert wurden.

Siehe auch  Augsburg gegen Borussia Mönchengladbach Shenhua

Aber es ist interessant, dass keine Form der Ausarbeitung bereitgestellt wurde und Inhalte mit ähnlichen Ausdrücken und unprovoziertem Verhalten gegenüber demselben Benutzer weiterhin auf der Plattform verblieben.

Twitter hat die Möglichkeit, auf diese Angelegenheit zu reagieren, nachdem das Bußgeld kürzlich hinzugefügt wurde. Wenn der Technologieriese tatsächlich gegen das Gesetz verstößt, könnten Geldstrafen von bis zu 54 Millionen US-Dollar verhängt werden.

Diese Art der Prüfung entstand, nachdem viele unabhängige Forscher einen Anstieg von Hassreden gegen Minderheiten wie Schwarze und die LGBT-Community in der App festgestellt hatten, seit Musk Ende Oktober übernommen hatte.

Auf der anderen Seite hat die Europäische Union davor gewarnt, dass sie einige hohe Bußgelder in Milliardenhöhe gegen die App verhängen wird, wenn oder wenn sie es versäumt, Dinge auf der Plattform zu regulieren, einschließlich der Androhung von Desinformation.

WEITER LESEN: Twitter-Nutzer sind verblüfft, als Musk sein klassisches Vogel-Logo durch das Dogecoin-Cartoon-Maskottchen ersetzt