Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Covid spätestens: Deutschland bestätigt Pläne für Impfstoffpässe, während Großbritannien sich auf ein Pilotprojekt vorbereitet | Welt | Nachrichten

Jens Spahn sagte am Sonntag, dass diejenigen, die geimpft wurden, Anspruch auf die Rechte haben, auf die diejenigen, die keine Impfung erhalten haben, keinen Zugriff haben. Er sagte, es würde es geimpften Deutschen ermöglichen, ohne Quarantäne bei der Rückkehr zu reisen.

Diese Nachricht kommt, nachdem eine neue Studie ergeben hat, dass geimpfte Menschen kaum eine Chance haben, andere zu infizieren.

Im Gespräch mit der Bild-Zeitung sagte Spahn: “Wer geimpft ist, kann ohne weitere Tests in den Laden oder zum Friseur gehen.

“Außerdem müssen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (der höchsten Gesundheitsforschungsagentur Deutschlands) vollständig geimpfte Personen nicht mehr in Quarantäne.”

Spahn hat keinen Zeitplan für das Inkrafttreten der möglichen Zertifizierungen vorgelegt, aber deutsche Medien haben behauptet, dass sie in den kommenden Wochen umgesetzt werden könnten.

Personen, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, können ab 14 Tagen nach der zweiten Dosis ihr Leben ohne Einschränkungen leben.

„Das Risiko einer Übertragung des Virus durch vollständig geimpfte Personen ab dem 15.

„Der derzeitige Wissensstand deutet darauf hin, dass geimpfte Personen möglicherweise keine wichtige Rolle mehr in der Epidemiologie (also der Übertragung) der Krankheit spielen“, erklärte er.

In Großbritannien will Premierminister Boris Johnson heute ein Impfpass-Schema vorstellen, das es den Briten ermöglicht, „so sicher wie möglich zu den Dingen zurückzukehren, die sie lieben“.

Siehe auch  Next Door Review: Ein spannendes und lustiges deutsches Psychodrama