Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

CIP startet die neue deutsche Erneuerbare-Energien-Plattform Baldur Power

CIP startet die neue deutsche Erneuerbare-Energien-Plattform Baldur Power

Eine 28-MW-Solar-PV-Anlage von Enerparc in Deutschland. Foto: Enerparc.

Der dänische Erneuerbare-Energien-Investor Copenhagen Infrastructure Partners (CIP) hat eine neue Plattform für die Entwicklung erneuerbarer Energiequellen in Deutschland gestartet.

Die Baldur Power GmbH ist in Hamburg registriert und wird sich auf die Erstellung, Entwicklung und Umsetzung von Solar-, Speicher- und Windenergieprojekten konzentrieren.

CIP stellte Startkapital für die Gründung und das Wachstum des Unternehmens bereit und sagte, es beabsichtige, in Zukunft in die Unterstützung des Baus von Projekten für erneuerbare Energien bei Baldur zu investieren, mit dem Ziel, es als unabhängigen Stromerzeuger (IPP) zu etablieren, der beide in Betrieb besitzt . und Projektentwicklung.

Radu Gruescu, Partner bei CIP, sagte: „Als Teil der Strategie von CIP, in Wachstumsplattformen zu investieren, freuen wir uns über die Aussichten für Baldur Power und die Möglichkeit, im Laufe der Zeit einen Entwickler und Eigentümer von Projekten für erneuerbare Energien in Deutschland zu etablieren.

„Baldur ist gut positioniert, um ein unabhängiger Energieerzeuger mit einem attraktiven Portfolio an erneuerbaren Energieprojekten zu werden, und wir freuen uns darauf, diesen Wachstumskurs zu unterstützen.“

Im März erwarb CIP das IPP Mulilo aus Südafrika zusammen mit der 25-GW-Projektpipeline. Das Unternehmen hat kürzlich auch den Financial Close für ein großes 3-Milliarden-US-Dollar-Investitionsportfolio für grünen Wasserstoff erreicht.

Siehe auch  Der deutsche Erzbischof reagiert auf eine Botschaft, die vor der Gefahr einer Spaltung im Synodalprozess warnt - Katholischer Weltbericht