Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Blizzard sagt, Overwatch 2-Server leiden unter „massivem DDoS-Angriff“

Laut Blizzard erleben die Server von Overwatch 2 einen „massiven DDoS-Angriff“, der Spieler daran hindert, auf das neu gestartete Spiel zuzugreifen.

Spieler berichteten über unerwartete Serverfehler und Schwierigkeiten beim Beitritt zu Overwatch 2-Spielen im Laufe des Abends nach dem heutigen Free-to-Play-Start, wobei einige behaupteten, mit Warteschlangen von bis zu 40.000 anderen Spielern konfrontiert zu sein.

das Twittern Sie früher Von Mike Ybarra, Head of Blizzard, Er bestätigte die heutigen Serverprobleme, deutete aber nicht an, dass sie das Ergebnis von irgendetwas anderem sein könnten, das am Starttag Kinderkrankheiten verursachte, sondern dankte den Spielern nur für ihre Geduld und schwor, „das Problem zu lösen [them] im Spaß.“

Allerdings hat Ybarra jetzt eine Veröffentlichen Sie einen Follow-Tweet Was darauf hindeutet, dass der heutige Start von Overwatch 2 von böswilligen Aktionen Dritter betroffen ist. „Leider werden wir Zeuge eines Massen-DDoS-Angriffs auf unsere Server“, schrieb er. „Teams arbeiten hart daran, Abhilfe zu schaffen/zu verwalten. Dies verursacht viele Ausfälle/Verbindungsprobleme.“

Overwatch 2 – Launch-Trailer.

Die dedizierten sozialen Kanäle von Blizzard zu Overwatch 2 bleiben etwas weniger informativ. Laufende Serverprobleme heute Abend werden kurz in einer Akte notiert Beitrag zu bekannten Problemen Kurz nach dem Start wurden jedoch keine weiteren Updates geteilt.

Ich werde die Geschichte aktualisieren, sobald sie sich entwickelt.

Siehe auch  Tencents neues MOBA Pokémon Unite hat 9 Millionen Downloads auf Switch überschritten