Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bester deutscher Honig, den Sie probieren sollten – Von Experten getestet

Echter Deutscher Honig aus unserer Imkerei Honig lässt sich vielfältig einsetzten wie bei Saucen, Suppen, Salaten, Fleisch, Fisch- und Gemüsegerichten. Dazu findet er Verwendung bei Müsli, Haferflocken und Obstsalaten.

Mein persönlicher Tipp: Müsli und Haferflocken mit Akazienhonig verfeinern und Sie haben morgens das perfekte Frühstück innerhalb von 3 Minuten fertig. Echter Deutscher Honig kaufen aus unserer Imkerei zb. Heidehonig .

Hier unseren Honig kaufen .! Heidehonig hat ein kräftiges, würziges Aroma und ist bernsteinfarben. Er bleibt lange dickflüssig, was am hohen Anteil von Eiweißverbindungen und Kolloiden liegt.

Seine Fans sind treu und jedes Mal begeistert, wenn die neue Ernte zu kaufen ist. Heidehonig war im Mittelalter sehr gefragt. Nahezu jeder Bauernhof in der Lüneburger Heide verfügte über eine Imkerei. Der Honig wurde besonders in Celle gehandelt, wo sich ein großer Umschlagplatz bildete. Insbesondere die Einführung von Mineraldünger in der zweiten Hälfte des 19.

Jahrhunderts machte den Heideflächen zu schaffen. Mit der Verkleinerung der Heideflächen ging auch der Niedergang der Heide-Imkerei einher.

Heute gibt es in der Lüneburger Heide wieder einige Imker, die den klassischen Heidehonig produzieren. Unser Produkt entsteht, in dem Bienen Nektariensäfte oder auch andere süße Säfte an lebenden Pflanzen aufnehmen, mit körpereigenen Stoffen anreichern, in ihrem Körper verändern, in Waben speichern und dort reifen lassen. Die Hauptquelle ist der Nektar von Blütenpflanzen.

Als weitere Quelle kommt in einigen, hauptsächlich gemäßigten Klimaregionen der Erde die gelegentliche Massenvermehrung verschiedener Rinden- und Schildläuse hinzu, bei der dann in ausreichenden Mengen Honigtau entsteht. Seltener spielen auch extraflorale Nektarien (außerhalb von Blüten) eine Rolle, zum Beispiel die Pflanzensaftabsonderung aus der Blattachsel bei der Kornblume.

Siehe auch  Aufhebungsvertrag erhalten – So sollten Sie vorgehen

Die Imkerei hat in Deutschland eine lange Tradition Altes Wissen und moderne Forschungsmethoden ermöglichen es den deutschen Imkern, besonders hohe Erträge zu erzielen. Zum Beispiel durch die Züchtung leistungsfähiger Bienen. Die Imkerei hat in der Region der Südheide eine lange Tradition. Im Umkreis von 20 Kilometer rund um Müden/Örtze waren um 1900 ca. 20 Berufsimker.

Zurzeit leben im Landkreis Celle 6 Betriebe von der Imkerei. Lernen Sie die deutsche Imkerei kennen – Sie werden fasziniert sein! Bitte nicht über 40 Grad erhitzen da die Inhaltsstoffe in Mitleidenschaft gezogen werden.

Eine leichte Erwärmung im Wasserbad ist dennoch möglich. Wenn Sie mit unseren Produkten zufrieden sind sagen Sie dies gern weiter! Sollten sie einmal nicht zufrieden sein sagen sie es uns! Mit dem Kauf von deutschem Honig unterstützen Sie nicht nur die Imkerei, sondern leisten über unsere Bienen einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

Die Zusammensetzung von Honig aus unserer Imkerei Echter Deutscher Honig ist das süße Ergebnis einer fast magischen Transformation. Bienen sammeln Nektar von Blüten und verwandeln diesen dann überaus geschickt in Honig, er besteht zu 80 Prozent aus Fruktose und Glukose und zu 16 bis 18 Prozent aus Wasser.

Das richtige Verhältnis von Zucker und Wasser ist das wichtigste Qualitätsmerkmal für Honig. Die Bienen selbst sind Experten darin, das Verhältnis unter allen Umständen konstant zu halten.

Während und nach der Ernte kann es aber zu Abweichungen kommen. Ist zu viel Wasser im Honig (beispielsweise aufgrund falscher Lagerung), so setzt eine Gärung ein und die Ware verdirbt. Über 20 verschiedene Zuckerarten wurden in Honig nachgewiesen. Das wichtigste Enzym ist Invertase.

Siehe auch  Holzkisten kaufen von Laublust

Die Bienen mischen es dem Honig bei, damit sich die im Nektar vorkommenden Mehrfachzucker (Saccharose) in die Einfachzucker Fruktose und Glukose spalten. Seinen unverwechselbaren Geschmack verdankt der Honig verschiedenen flüchtigen Substanzen (ähnlich ätherischen Ölen), die in den Blüten sitzen.

Mit einem pH-Wert von 3,9 ist Honig ziemlich säurehaltig, was aber durch seinen süßen Geschmack elegant überdeckt wird. Steht ein Honig zu lange im Warmen, wird vermehrt Fruktose in Hydromethylfurfural (HMF) umgesetzt, was die Qualität des Honigs herabsetzt. Aber auch andere Wirkstoffe sind stark temperaturabhängig. Unsachgemäße Behandlung oder falsche Lagerung können dem Naturprodukt schaden.