Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bernhard Stacher von MSC Cruises kümmert sich gerne um die Briten

Der erfahrene Hospitality-Experte hat sich auf die ersten Kreuzfahrten der ehemaligen MSC Virtuosa in Großbritannien konzentriert, die seit Mitte Mai im Gange sind.

Angesichts des aktuellen Tonnagefaktors des Schiffes von 100 % für die Briten, fuhr Stacher fort: “Es ist nicht allzu schwer, britische Gäste zufrieden zu stellen” und sagte, dass die Versorgung einer einzigen Nationalität bisher weniger operative Herausforderungen darstelle.

“Es macht es einfach, ein Produkt zu schaffen, das Anklang findet… Wir haben normalerweise über 150 Nationalitäten auf der ganzen Welt und müssen immer die Balance finden. Wenn wir ein Schiff von Kiel hätten, hätten wir auch Deutsche, Briten, Spanier und Italiener… Wir hätten ‘Wurst und Brei’ und Pfannkuchen, aber dann müssen wir deutsche Wurst, deutsches Bier, Sauerkraut, spanische Chorizo ​​haben.Hier… das Produkt ist “hochkonzentriert”.

Um Kreuzfahrten für britische Passagiere maßzuschneidern, versammelte die Reederei ihr britisches Team an Bord und beauftragte es mit der Auswahl der “nicht verhandelbaren” Artikel: Englischer Senf und Teeauswahl zum Beispiel.

Bei den Fernsehprogrammen wurde ein umfassendes Sportpaket mit Rugby, Cricket und Fußball sowie BBC-Kanäle für Bars und Buden ausgewählt.

Es gibt eine “aufregende” Show auf der MSC Virtuosa

Aktuell soll die Carousel Lounge im MSC Virtusa als Pop-Up-Gruppe mit Comedians wie Rikki Jay oder Song- und Dance-Shows wie Soul Sisters zu einem “neuen Event” werden.

„Wir installieren eine neue Veranstaltung in der Carousel Lounge … wir bauen dort eine größere Show auf, während wir sprechen, wir werden mehr unterhaltsame Aktivitäten haben als jetzt.

“Wir haben den Namen noch nicht veröffentlicht oder was er ist, aber es ist aufregend!” Stacher wurde hinzugefügt.

Weitere Details werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Zu den bereits etablierten neuen Spezialitätenlokalen zählen das französisch-asiatische Indochine und das von mexikanischen Streetfood inspirierte HOLA! Taco und Cantina und MSC نجوم Star Club, wo die Passagiere von einem menschlichen Kellner bedient werden.

READ  Bagdad Cafe Kritik - toller Nachtclub in der 66th Street | Das Theater

Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle sorgen für Sicherheit

Die Passagiere, die wir jetzt haben, reagieren sehr auf das Maskenmandat … Es ist nicht so, dass dies der einzige Ort ist, um es durchzusetzen, und überall auf der Welt kann man ohne Maske gehen. Nein, wir befinden uns immer noch in einer Phase der Maske und der sozialen Distanzierung.

Seiner Meinung nach „überwindet“ das aktuelle 1:1-Verhältnis von Passagieren, Passagieren und dem daraus resultierenden Service alle Mängel, wie das Fehlen von Gesellschaftstanz und Tanz an Bord.

„Ich muss sagen, es hilft uns und den Gästen, dass unsere maximale Auslastung im Moment nur 1.000 beträgt“, sagt er. „Wir haben ein sehr großes Schiff und viel Platz, sodass man nicht bewusst denken muss ‚Bin ich jemandem zu nahe?‘“ “

Für zusätzliche Sicherheit sorgen Armbänder, die eine effektive Kontaktverfolgung im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus ermöglichen.

Wir schätzen die Teststrategie, die wir seit August 2020 auf all unseren Schiffen implementiert haben. Es ist eine zusätzliche Sicherheitsebene, da jeder weiß, dass er bereits 2 Schüsse hat [of COVID-19 vaccine] Oder ein einzelner PCR-Test – und jeder wird auf der Fahrt getestet.

In den Kabinen wurden Luxus-Spa-Broschüren und andere Einwegartikel entfernt, um Kontaktpunkte zu reduzieren. Darüber hinaus „erhob“ die Linie die ohnehin strengen Sterilisations- und Reinigungsverfahren.

Auf der Grundlage von Gesprächen mit Passagieren bekräftigt Stacher, dass der Konsens “Die Menschen fühlen sich jetzt in unserer Umgebung sehr sicher” seien und kommt zu dem Schluss: “Wir haben vieles ganz anders gemacht – und wir haben gearbeitet!”