Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Barbie, Frances Ha, Lady Bird und mehr

Barbie, Frances Ha, Lady Bird und mehr

Nach Jahren als Indie-Liebling ist Greta Gerwig zu einer Kassensensation geworden. Der dritte Regisseur des Regisseurs, „Barbie“, hat sich zu einem der größten Filme des Jahres 2023 entwickelt. Massiver Beitrag Eröffnungswochenende: 155 Millionen US-Dollar. Und trotz der vielen Freuden des Films – einschließlich der großartigen Darbietungen von Margot Robbie und Ryan Gosling, der groovigen, reinen Popmusik (Rosa!) Produktion und Kostümdesign – das hat ihm wahrscheinlich trotzdem geholfen, Fans zu finden. Gerwigs selbstbewusste Regie und seine kraftvolle Stimme als Regisseur machten den Film wirklich zu einer kulturellen Kraft.

„Barbie“ und sein großer Erfolg schienen eine völlig neue Ära in Gerwigs Karriere einzuläuten. Ihr nächstes Projekt wird sie weiter in die Blockbuster-Filmbranche vorstoßen Zwei Adaptionen des Films Aus „Die Chroniken von Narnia“ für Netflix. Die Filme dürften größer sein als Barbie (zumindest was das Budget angeht), was darauf hindeutet, dass Gerwig ihren Status als große Studioregisseurin voll und ganz erreicht hat. Verdammt, sie bekam sogar eine Drehbuchautorin für „Snow White“ im nächsten Jahr.

Mehr von IndieWire

Angesichts der nerdigen Wurzeln des Regisseurs ist das ein überraschender Trend. Gerwig begann ihre Karriere als Schauspielerin in „LOL“ und „Hannah Takes the Stairs“ unter der Regie von Joe Swanberg. Später leitete sie gemeinsam mit Swanberg ein weiteres Werk, Nights and Weekends, und startete eine Karriere als erfolgreiche Schauspielerin mit Rollen in Filmen wie The House of the Devil, 20th Century Women und No Strings Attached. Doch ihr berufliches (und persönliches) Leben veränderte sich, als sie 2010 in dem Film „Greenberg“ mitspielte, bei dem ihr aktueller Liebespartner Noah Baumbach Regie führte.

Siehe auch  Treffen Sie das mächtige Paar, das das örtliche Theater vor dem Zusammenbruch rettet

Aus Gerwig und Baumbach wurde ein Autorenduo, dessen Spielfilme „Frances Ha“ und „Mistress America“ viel Lob erhielten. Im Jahr 2017 erregte Gerwig große Anerkennung, als sie ihre erste Solo-Regiearbeit startete, den beliebten „Lady Bird“ mit Saoirse Ronan in der Hauptrolle. Der Film ist zu einem der beliebtesten geworden Indies aus ihrem VertragGerwig folgte bald mit ihrer ebenso beliebten Adaption von Louisa May Alcotts „Little Women“. Beide Filme machten Gerwig von einer beliebten Indie-Figur zu einem bekannten Namen und zu einem der gefragtesten Regisseure in ganz Hollywood.

Obwohl es sich nur um drei Solo-Regiefilme handelt, findet sich Gerwigs Talent und ihre charakteristische alberne Energie in ihren schriftstellerischen Bemühungen, ihren Schauspielrollen und Filmen, die beides enthalten. Zur Feier von „Barbie“ hat IndieWire die besten Filme zusammengestellt, in denen Gerwig als Autor, Regisseur oder Schauspieler mitgespielt hat. Obwohl es etwas schwierig ist, ihre Schauspielrollen mit ihren Regiearbeiten in Einklang zu bringen, haben wir uns darauf konzentriert, was die Autorin in jedes Projekt einbringt – und was die Filme, in denen Gerwig mitwirkt, großartig macht. Lesen Sie weiter, um den unverzichtbaren Leitfaden zu Gerwigs besten Filmen zu erhalten.

Das Beste von IndieWire

Etwas abonnieren Indiewire-Newsletter. Für die neuesten Nachrichten folgen Sie uns auf FacebookUnd TwitterUnd Instagram.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.