Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Außenminister Russlands, Frankreichs und Deutschlands diskutieren über Karabach

Linke Außenminister Jean-Yves Le Trian (Frankreich), Haiko Moss (Deutschland) und Sergei Lawrow (Russland)

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat am Montag mit seinen französischen und deutschen Amtskollegen Jean-Yves Le Drian und Heiko Moss über die Lage an der Grenze zu Berg-Karabach und Armenien-Aserbaidschan gesprochen.

Das russische Außenministerium teilte mit, dass die Umsetzung der Regeln der Erklärungen der Führer Aserbaidschans, Armeniens und Russlands vom 9. November 2020 und 11. Januar 2021 auf der Tagesordnung steht.

“Es wurde betont, wie wichtig die strikte Einhaltung des Waffenstillstandsregimes und die Notwendigkeit einer politisch-diplomatischen Lösung der wachsenden Differenzen sind. Die Minister bekräftigten die Rolle der Minsk-Gruppe der OSZE im Verhandlungsprozess zwischen Aserbaidschan und Armenien”, heißt es in der Erklärung.

Die russische Seite erklärte, dass “jegliche Beteiligung internationaler Organisationen nur mit Zustimmung von Pak und Eriwan möglich ist”.

Nach Angaben des französischen Außenministeriums betonte Minister Le Drian das uneingeschränkte Engagement Frankreichs, die Spannungen zwischen Armenien und Aserbaidschan abzubauen und Probleme aus dem Konflikt zwischen den beiden Ländern im vergangenen Herbst zu lösen. In dieser Hinsicht bekräftigte er unseren Wunsch, eng mit Russland zusammenzuarbeiten, insbesondere als einer der Co-Vorsitzenden der Minsk-Gruppe, mit den Vereinigten Staaten und innerhalb einschlägiger internationaler Organisationen.

Der Minister betonte die Bedeutung der Aufnahme von Verhandlungen zwischen den Parteien über Fragen wie Abgrenzung und Abgrenzung, unabhängig von Bodenentwicklungen. Er bekräftigte die Notwendigkeit, dass die Parteien mehr Zurückhaltung üben und sich jeglicher Provokationen enthalten.

Siehe auch  China arrests Australian CGDN host Cheng Lee on suspicion of 'illegally leaking government secrets'