Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

7 wissenschaftlich fundierte Wege, um Ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken

Resilienz ist angesichts der vielen Stillstände und des zusätzlichen Stresses der Unsicherheit derzeit ein sehr objektives Wort. Es ist auch ein Wort, das von vielen Menschen missverstanden wird, die zu glauben scheinen, dass positives Denken Ihre Belastbarkeit verbessern kann, wenn die Realität komplexer ist. Resilienz hat definitiv einen psychologischen Aspekt, aber auch eine sehr große biologische Komponente, die oft übersehen wird.

Die Biologie der Elastizität lässt sich am besten durch die Linse eines Wissenschaftszweigs namens Hormesis verstehen, der durch ein Zitat des deutschen Philosophen Friedrich Nietzsche gut zusammengefasst wird. „Was uns nicht umbringt, macht uns stärker.“ Hormone sind Toxine oder Stressoren, die uns in großen Mengen töten können, aber in kleinen bis mäßigen Mengen, die die Stressresistenz stimulieren. Weitere Hinweise auf Resilienz ergeben sich aus dem Wissen, dass das Gehirn alles steuert, was wir tun, aber in hohem Maße von der Gesundheit des Körpers abhängig ist, um optimal zu funktionieren. Mit diesen Konzepten im Hinterkopf beinhaltet der Aufbau von Resilienz offensichtlich eine Reihe von Praktiken, die Geist, Körper und Gehirn verbessern – und ich glaube, dass die folgenden sieben Schlüsseltipps die Widerstandsfähigkeit eines jeden verbessern und gleichzeitig seine körperliche und geistige Gesundheit verbessern können.

  1. Üben Das menschliche Genom hat sich seit mehr als 45.000 Jahren nicht verändert, und laut dem legendären Physiologieprofessor Frank Booth „erfordert und erwartet das gegenwärtige menschliche Genom, dass wir für ein normales Funktionieren sehr körperlich aktiv sind“. Bewegung bietet viele Vorteile für Körper und Gehirn und ist der wichtigste Baustein für Flexibilität.

    Jedes Mal, wenn Sie trainieren, setzt das Gehirn eine Fülle von hirnfördernden Chemikalien wie Serotonin, Dopamin, Noradrenalin, Endorphine und Endocannabinoide frei, die alle unsere Stimmung steigern. Darüber hinaus verbrennt Bewegung Stresshormone und ermöglicht unserem Körper und Gehirn, zur Homöostase zurückzukehren und alle notwendigen Voraussetzungen für die Neuroplastizität zu schaffen – die Anpassungsfähigkeit Ihres Gehirns, die der Schlüssel zum Aufbau von Widerstandsfähigkeit ist.

    Sport setzt auch Chemikalien frei, die für die Stressreaktion entscheidend sind, die sogenannten Hitzeschockproteine, die die zellulären Aspekte der Flexibilität sind. Diese Stressreaktionschemikalien werden mit der Trainingsintensität in Verbindung gebracht, weshalb Sie durch hochintensives Intervalltraining den besten Nutzen für Ihre Bemühungen haben.

  2. kalte Dusche – Ja, Sie haben richtig gelesen! Ich bin aus mehreren Gründen ein großer Fan von kaltem Wasser. Eine randomisierte kontrollierte Studie aus dem Jahr 2016 zeigte, dass Personen, die nach einer regulären Dusche mindestens 30 Sekunden lang kalt duschten, ein Jahr später eine 29-prozentige Reduzierung von Krankheit und Fehlzeiten aufwiesen, verglichen mit denen, die dies nicht taten. Forschungsstudien zeigen, dass die Exposition gegenüber kaltem Wasser beim Training ähnliche Stressreaktionsproteine ​​freisetzt und Ihnen durch die Wirkung des Cross-Stress-Faktors hilft, mit anderen Formen von Stress umzugehen. Es setzt auch die stimmungsaufhellende Chemikalie Noradrenalin frei, stärkt Ihr Immunsystem und hilft Ihnen vor allem dabei, sich unwohl zu fühlen.
  3. mentales formen Stellen Sie sich zwei verschiedene Charaktere in Ihrem Kopf vor. Einer ist Inner Gremlin – verantwortlich für negative Selbstgespräche, Selbstzweifel und Opfermentalität. Das andere ist das, was die stoischen Philosophen „Eudaemon“ nennen – Ihre beste innere Seele. Ich würde diesen Charakter als deinen inneren Weisen bezeichnen, den du erschaffen musst. Sie können dies tun, indem Sie eine Liste der besten Stärken Ihres Charakters schreiben und dann einige weitere Stärken hinzufügen, die Sie bei anderen mögen und von denen Sie gerne mehr haben möchten. Dein innerer Weiser hat all diese Qualitäten und ist dazu da, dich durchs Leben zu führen, besonders in schwierigen Zeiten. Der Schlüssel hier ist, ein „Beobachter“ Ihres Geistes zu sein, und wenn Sie Ihren Gremlin in Ihrem Kopf finden, sagen Sie „Danke für die Geschichte, die Sie mir erzählen, aber sie ist im Moment nicht hilfreich.“ Anstatt auf Ihren Gremlin zu achten, sollten Sie stattdessen auf Ihren Weisen achten. Die Verwendung von Visualisierungen, um sich von Ihrer besten Seite zu sehen, wie es Spitzensportler tun, wird sich auszahlen. Sage wird JEV genannt, und in schwierigen Situationen frage ich mich: „Was würde ein JEV jetzt tun?“
  4. Danke Es gibt sehr überzeugende Forschungen, die zeigen, dass regelmäßige Dankbarkeitsrituale Ihren Geist positiv anregen, was in schwierigen Zeiten wichtig ist. Begeben Sie sich in ein Morgenritual der Dankbarkeit oder essen Sie mit Ihrer Familie zu Abend und trainieren Sie Ihren Geist, unbewusst nach dem Positiven zu suchen.
  5. Atemarbeit Ich bin ein großer Fan der Breathing Box, einer Technik, die von Soldaten der US-Spezialeinheiten verwendet wird, um Erregung (Stress) zu kontrollieren. Dieses und ähnliche Atemmuster beeinflussen den Vagus- und Zwerchfellnerv, um Ihre Herzfrequenz und Ihren Blutdruck zu senken und Ihr Gehirn aus stressverursachenden Betawellen zu befreien, um Alphawellen zu beruhigen. 4 einatmen, 4 halten, 4 ausatmen, 4 halten und 3 bis 10 Zyklen wiederholen, je nachdem, wie viel Zeit Sie haben.
  6. digitaler Sonnenuntergang Schlaf ist sowohl für die physiologische als auch für die psychologische Reparatur von entscheidender Bedeutung, und wir müssen uns darauf vorbereiten. Schalten Sie alle Geräte mindestens 30 Minuten vor dem Schlafengehen aus und geben Sie Ihrem Gehirn Zeit, sich zu entspannen und es gut auf den Schlaf vorzubereiten – es ist eine großartige Zeit, um etwas zu atmen, zu meditieren oder einfach nur einen Roman zu lesen. Es reduziert auch blaues Licht, das Ihren zirkadianen Rhythmus stört.
  7. Mit anderen kommunizieren Im Vietnamkrieg verbrachten einige Gefangene wie Jim Stockdale mehr als 7 Jahre im „Hanoi Hilton“ und einige verbrachten fast vier Jahre in Einzelhaft. Sie hatten ein „Tap-Symbol“, um mit anderen zu kommunizieren, indem sie die Buchstaben des Alphabets an Wänden oder Rohren klopften. Ich habe in meinem Podcast den pensionierten Colonel Lee Ellis interviewt, der 5 1/2 Jahre im Hanoi Hilton verbracht hat, und er sagte, es sei der Tap Code, der ihnen half, durchzukommen. Es ist gleichbedeutend mit sozialer Unterstützung, und jeder braucht einen Tap Code, besonders in schwierigen Zeiten – also wählen Sie die Tap Code Gang und verwenden Sie sie.
Siehe auch  Macron 30 Milliarden Euro inklusive Space Force |

Geschrieben von Paul Taylor.

Verfolgen Sie die neuesten Nachrichten live im CEOWORLD Magazine und erhalten Sie aktuelle Nachrichten aus den USA und der ganzen Welt. Die geäußerten Meinungen sind die des Autors und nicht unbedingt die von CEOWORLD. Folgen Sie CEOWORLD unter Twitter Und
Social-Networking-Site von Facebook. Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an: info@ceoworld.biz