Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

5 DINGE, DIE SIE ÜBER JORDAN WISSEN SOLLTEN

Wenn Sie Turnschuhe mögen, haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit schon einmal von Air Jordan gehört. Air Jordans sind ein Vermächtnis, das den Sport und die Mode revolutioniert hat. Sie sind eine der erfolgreichsten Schuhmarken der Welt.

Als sich der große Basketballer Michael Jordan 1984 mit Nike zusammentat, rechnete man damit, in den ersten vier Jahren 3 Millionen US-Dollar (etwa 92.220.000 THB) zu verdienen. Aufgrund der positiven Resonanz auf den Air Jordan I nahm Nike jedoch bereits im ersten Jahr 126 Millionen US-Dollar (etwa 3.873.240.000 THB) ein.

Hier sind einige faszinierende Fakten über die Marke, die eine Kollektion von technologisch anspruchsvollen, künstlerisch gestalteten, bequemen und leistungsstarken Schuhen anbietet, egal ob Sie bereits ein Paar besitzen oder beabsichtigen, sich in Zukunft eines zuzulegen.

Die NBA Hat Die Original-Air Jordans „Verboten“.

Michael trug am 18. Oktober 1984 zum ersten Mal einen Air Jordan-Prototyp auf dem Basketballplatz. Die ikonischen rot-schwarzen Turnschuhe kamen im folgenden Jahr als Air Jordan I auf den Markt. Die NBA, die streng auf die Einhaltung der Vorschriften für Schuhe in einheitlichen Farben achtet, verbot die Turnschuhe und verhängte eine Geldstrafe von 5.000 Dollar (etwa 153.745 THB) für jedes Mal, wenn Michael sie trug. Nike machte sich das Urteil zunutze und produzierte eine erfolgreiche Marketingkampagne, die sich auf die NBA-Bestimmungen konzentrierte, bevor sie den Air Jordan I herausbrachten, der für 65 US-Dollar (ca. 1.998 THB) im Handel erhältlich war.

Der Air Jordan III War Der Erste Schuh, Der Das Jumpman“-Logo Verwendete.

Der „Jumpman“ ist eines der bekanntesten Markenzeichen des Sports, das seit seinem Debüt auf dem Air Jordan III im Jahr 1988 auf jedem Turnschuh zu sehen ist. Das Logo zeigt eine Silhouette von Michael, der mit gespreizten Beinen in die Luft springt, bereit zum Dunken. Es wurde von einem Porträt Michael Jordans inspiriert, das zunächst in der Werbung, auf Merchandising-Artikeln und auf einem Hangtag für den Air Jordan I im Jahr 1985 zu sehen war.

Siehe auch  Experte: Deutsche Gaspreise könnten sich verdreifachen, da Russland die Lieferungen kürzt | Deutschland

Mit Dem Air Jordan XIII Wurde Die Marke Jordan Gegründet.

Der Air Jordan XIII war der erste Schuh der Marke Jordan, der 1997 auf den Markt kam. Michaels Spitzname „Black Cat“ stand Pate für den Sneaker. Seine Außensohle ist wie eine Pantherpfote geformt, und er verfügt über eine Karbonfaserplatte, die den Spielern zusätzliche Beweglichkeit verleiht. Seine Ästhetik wird durch das grüne holografische Auge“ an der Ferse unterstrichen.

Die Meisten Air Jordan-Designs Sind Von Automobilen Oder Kampfflugzeugen Inspiriert

Die meisten Air Jordan-Schuhe wurden von Autos, Flugzeugen und Motorrädern inspiriert. Die Eleganz und Leistung europäischer Fahrzeuge beeinflusste das Design der Air Jordan VI und XVIII. Das Haifischzahn-Design des Air Jordan V wurde von einem Kampfflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg inspiriert, während der Air Jordan XV (im Bild) vom Flugzeug X-15 und der Air Jordan XX2 vom Tarnkappenflugzeug F-22 inspiriert wurde. Neben Maschinen wurden die Air Jordans auch schon Tieren nachempfunden. Die afrikanische schwarze Mamba-Schlange inspirierte das Design des Air Jordan XIX.

Der Air Jordan XX9 War Der Erste Gewebte Basketball-Sneaker Der Welt

Er ist der erste gewebte Basketballschuh der Welt und wurde 2014 veröffentlicht. Sein Obermaterial wurde mit Hilfe einzigartiger Webmaschinen hergestellt, die sowohl für Festigkeit als auch für Weichheit sorgen und eine individuelle Passform ermöglichen. Die Flight Web-Fit-Technologie wurde entwickelt, um die Leistung zu verbessern, indem sie den Mittelfuß besser fixiert und die Beweglichkeit erhöht. Der Air Jordan XX9 ist 8% leichter als das Vorgängermodell und damit der leichteste Air Jordan aller Zeiten.