Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Windows Terminal Preview 1.10 fügt der Taskleiste den Quake-Modus hinzu und mehr

Microsoft heute Veröffentlichung angekündigt Ab Windows Terminal Preview 1.10, was bedeutet, dass Version 1.9 Vorschau Es wird bald an Benutzer gehen, die die stabile Version ausführen. Diese Version bietet jedoch nicht die Möglichkeit, das Tool als Standardterminal festzulegen oder Aktionen über die Benutzeroberfläche der Einstellungen zu bearbeiten. Diese Funktionen sind noch auf die Vorschauversion beschränkt. Nachdem das aus dem Weg geräumt ist, bringt Windows Terminal Preview 1.10 einige Änderungen mit sich, wie das Hinzufügen einer Befehlsfeld-Schaltfläche zum Dropdown-Menü, neue Aktionen und mehr.

Windows Terminal Preview 110 bietet einen Quake-Modus in der Taskleiste und eine Verknüpfung für das Command Panel Panel

Die erste besteht darin, dem Dropdown-Menü eine Schaltfläche für das Befehlsfeld hinzuzufügen. Das Unternehmen sagt, dass die Notizen-Schaltfläche in der Dropdown-Liste “nicht selten verwendet wurde”, weshalb sie in eine Befehlsfeldschaltfläche geändert wurde, um das Medikament besser nutzen zu können. Das Panel kann auch mit der Tastenkombination Strg + Umschalt + P gestartet werden.

Windows Terminal Preview 110 mit Quake-Modus in der Taskleiste

Eine weitere interessante Änderung mit Version 1.10 ist das Hinzufügen des Quake-Modus zur Taskleiste. Der Quake-Modus wurde mit der vorherigen Version zum Terminal hinzugefügt und ermöglicht es Benutzern, das Terminal in der oberen Hälfte des Bildschirms von überall aus mit der Tastenkombination Win + ` aufzurufen. Wenn Sie das Erdbebenfenster in der neuesten Version ignorieren, wird es in die Taskleiste verschoben, wo es schnell wieder geöffnet werden kann. Dies funktioniert auch, wenn die übergeordnete Terminalinstanz nicht in der Taskleiste ausgeführt wird.

Das Unternehmen stellte auch einige Informationen zu Änderungen an der Benutzeroberfläche für Einstellungen bereit und sagte, dass es daran arbeite, “eine neue UI-Lösung zu entwerfen”, um die Seite mit den Standardeinstellungen oder die Basisschicht aufzunehmen, die laut eigenen Angaben sehr gefragt ist. Derzeit ist geplant, die Seite mit den Standardeinstellungen in die Benutzeroberfläche der Einstellungen zu integrieren, zielt jedoch auch darauf ab, eine Seite für Erweiterungen zu entwerfen, damit Benutzer ihre JSON-Teilerweiterungen verwalten können.

READ  BioNTech plant Malaria-Impfstoff basierend auf revolutionärer Covid-19-Technologie
Screenshot von Windows Terminal Preview 110, der die Möglichkeit zeigt, Aktionen in den Einstellungen zu bearbeiten

Die neueste Vorschau bietet Benutzern auch die Möglichkeit, neue Aktionen oder Tastenkombinationen hinzuzufügen, ohne vorhandene Aktionen zu entfernen, direkt über die Benutzeroberfläche der Einstellungen. Schließlich fügt das Unternehmen die Unterstützung für das Rendern von fettem Text im Textviewer hinzu.

Wie üblich werden diese Änderungen von Fehlerbehebungen und Verbesserungen begleitet. Hier ist eine Liste der verschiedenen Verbesserungen, die das Unternehmen vorgenommen hat:

  • Sie können nun Ihre Sprachpräferenz für das Terminal explizit festlegen. Diese Einstellung finden Sie auf der Seite Aussehen der Benutzeroberfläche Einstellungen.
  • Das Prozentzeichen wird nun zu allen Werten des Deckkraft-Schiebereglers hinzugefügt (danke chingucoding!).
  • Sie können nun Index-Tabs schließen (danke @ianjoneill!).
  • Schriftarteinstellungen können jetzt als Objekt in der Datei settings.json dargestellt werden.

Hier ist eine Liste von Fehlerbehebungen, die mit Version 1.10 vorgenommen wurden:

  • Es sollte weniger Abstürze (hoffentlich keine) geben, wenn die Benutzeroberfläche der Einstellungen geöffnet wird.
  • Geschlossene Laschen dürfen nicht im Gerät stecken bleiben.
  • Sie können jetzt über die Befehlszeile eine neue Registerkarte öffnen, ohne das Terminal abzulehnen.
  • Das Standardterminal in Version 1.10 ist in 22000.65 zuverlässiger. Das Standardterminal in 1.10 ist nicht kompatibel mit 22000.51 und 1.9 ist nicht kompatibel mit 22000.65.
  • Leistungs- und Zuverlässigkeitsverbesserungen.

Diejenigen, die das Terminal installiert haben aus dem Microsoft Store Es erhält automatisch die neueste Version. Alternativ können Sie zu GitHub-Seite hier Um die neueste Version der Vorschau herunterzuladen.