Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Werden Marvel-Filme und -Shows eingestellt?

Werden Marvel-Filme und -Shows eingestellt?

Disney hat gerade angekündigt, dass Abonnenten von Disney+ bald noch mehr Inhalte auf der Streaming-Plattform sehen können.

Während des Disney-Ergebnisberichts für das zweite Quartal kündigte CFO Christine McCarthy Pläne an, ausgewählte Inhalte von Disney+ zu entfernen, um die Kosten zu senken und sich auf die Kuratierung hochwertigerer Inhalte zu konzentrieren.

Die Frage, die sich Fans und Abonnenten stellen müssen: Was will Disney löschen und gehören die gelöschten Inhalte zur Marke Marvel?

Entfernt Disney Marvel-Inhalte von Disney+?

Disney+

Obwohl diese Ankündigung neu ist, ist die Säuberung von Disney+ schon seit einiger Zeit im Gange.

Nach der Rückkehr von Disney-CEO Bob Iger und vor dieser Nachricht wurden bereits etliche Disney+-Serien abgesetzt, wie z WeideUnd The Mighty Ducks: Game ChangersUnd Nationaler Schatz: Der Rand der Geschichte.

Dieser neue Schritt unterscheidet sich jedoch darin, dass das Unternehmen durch die Entfernung des Inhalts Wertminderungsaufwendungen tragen muss, wie Sie erwähnt haben UmleitungDie Summe liegt zwischen 1,5 und 1,8 Milliarden US-Dollar und wird voraussichtlich im dritten Quartal von Disney erscheinen.

Diese Strategie spiegelt die Strategie von Warner Bros. wider. Discovery, das letztes Jahr seinen ursprünglichen Inhalt von HBO Max entfernt hat.

Und wie Warner Bros. Discovery könnte Disney seine neu gestrichenen Shows/Filme möglicherweise als steuerliche Abschreibungen einstufen.

Glücklicherweise wird Disney wahrscheinlich keine der Shows und Filme der Marvel Studios aufgeben.

Wie die Daten zeigen, gehört die Disney+-Serie des MCU zu den meistgesehenen Inhalten auf dem Streaming-Gerät und trägt maßgeblich zu ihrem Erfolg bei.

Das Gleiche gilt jedoch auch für Star-Wars-Projekte im Besonderen Der MandalorianerLucasfilm hat seit 2019 noch keinen Kino-Star-Wars-Film veröffentlicht.

Siehe auch  Air New Zealand wiegt Passagiere, bevor sie an Bord von Flügen gehen

Mittlerweile bringen Marvel Studios jedes Jahr mehrere Kinofilme heraus, die traditionell die Kinokassen dominieren, bevor sie für Abonnenten auf Disney+ verfügbar sind.

Ein weiterer Pluspunkt für Marvel ist das vernetzte Universum, da die verschiedenen Projekte zueinander beitragen – eine Marke, die im Laufe der laufenden Multiversum-Saga nur dann wachsen wird, wenn auch Nicht-MCU-Marvel-Projekte zusammengeführt werden.

Es würde für Disney einfach keinen Sinn machen, irgendeinen ihrer wertvollen MCU-Inhalte zu entfernen, und sie würden auch keine anderen Unterhaltungsinhalte der Marvel-Marke entfernen, bevor sie sie neu adaptieren.

Warum Disneys Story-Inhalte gut für Marvel sind

Der Grund für die Einstellung des Inhalts ist Teil von Igers langfristigem Projekt und dürfte der MCU zugute kommen.

Laut dem CEO von Disney, „Wir erstellen viele Inhalte, die nicht unbedingt das Unterwachstum vorantreiben“ Und am besten nicht ausgeben „Geldmarketing für Dinge, die keinen Einfluss auf das Endergebnis haben.“

Wie bereits erwähnt, leisten die MCU-Shows und -Filme einen großen Beitrag zum Geschäftsergebnis von Disney, und Iger hat tatsächlich Interesse bekundet, in das Geschäft einzusteigen. Verlassen Sie sich mehr auf diese:

„Wir glauben tatsächlich, dass wir die Möglichkeit haben, noch mehr darauf aufzubauen, entsprechende Marketing-Dollars als Gegenleistung bereitzustellen und mehr Geld für Programme bereitzustellen, die zu keinerlei Ausfallzeiten führen.“

Das bedeutet jedoch nicht, dass Marvel Studios-Projekte aus Igers Initiative nicht unbeschadet davonkommen werden.

Tatsächlich hat Igers Interesse, weniger Inhalte im Austausch für höhere Qualität anzustreben, bereits den MCU-Plan für 2023 beeinflusst.

Nur ab sofort Geheime Invasion Und Loki Der Start der zweiten Staffel auf Disney+ ist für 2023 bestätigt.

Veröffentlichungstermine für andere bereits angekündigte Shows wie z SchallechoUnd Herz aus StahlUnd Spider-Man: Jahr Einsund weitere sind derzeit nicht bekannt.

Siehe auch  Die stärkste jemals gebaute S-Klasse geht in den Verkauf

Im Moment ist es schwer vorstellbar, dass Marvel Studios das gleiche Volumen wie im Jahr 2021 produzieren wird.

Angesichts des jüngsten Qualitäts- und Konnektivitätsrückgangs im MCU könnte eine Strategie des Weniger jedoch genau das sein, was Brand Red braucht.

Weitere Details zu Disneys Plan für sein Rundfunknetz sowie neue MCU-Ankündigungen, Verlängerungen und grünes Licht werden möglicherweise während der Disney-Präsentation am Dienstag, dem 16. Mai, bekannt gegeben.