Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Wattenfall zieht in neue Zentrale in Deutschland: EDGE Südkreuz Berlin

Umweltfreundlich, gesund und digital: Das neue Vattenfall-Büro in Berlin symbolisiert eine nachhaltige Zukunft. Rund 1.600 Vattenfall-Mitarbeiter ziehen in Deutschlands größtes Bürogebäude aus Holz.

Geschrieben von Vatnful Media Relationship

Lieblich und Immobilienentwickler EDGE Moderne und nachhaltige Arbeitswelten Wirklichkeit werden lassen. Am Montag, 22. August, wurde die neue Vattenfall-Zentrale in Berlin Südkreuz offiziell übergeben – unter anderem im Beisein von Clara Goetz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauen.

etwa 3500 m3 Von zertifiziertem Holz zum Bau von EDGE Suedkreuz, Reduzierung von Kohlendioxid2 Emissionen der gefertigten Bauteile um bis zu knapp 80 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Bauteilen aus Beton.

Bis Mitte September werden rund 1.600 Vattenfall-Mitarbeiter ihre Büros beziehen, erstmals sind Mitarbeiter von fünf Standorten in Berlin unter einem Dach vereint.

Anna Borg, Präsidentin und CEO von Vattenfall, sagt: „Bei Vattenfall haben wir uns das Ziel gesetzt, innerhalb einer Generation fossilfrei zu sein. Dazu gehört nicht nur die Dekarbonisierung unserer Geschäftstätigkeit, sondern auch, mit gutem Beispiel voranzugehen und uns auf alles und jeden zu konzentrieren Wertschöpfungskette. Unsere Lieferanten, Kunden und Partner. Dieser nachhaltige Holzhybridbau ist ein leuchtendes Beispiel! In diesem Gebäude finden und erleben wir, was wir für unseren Weg in eine fossilfreie Zukunft brauchen. Neue Perspektiven, neugierige Offenheit, andere Wege Denken und eine Atmosphäre der Zusammenarbeit. All dies spiegelt sich auch in der wunderbaren Architektur wider. „.

Coen van Oostrom, Gründer und CEO von EDGE, fasst zusammen: Innovation, kombiniert mit Klimaschutzzielen und einem umfassenden nachhaltigen Ansatz, ist ein wesentlicher Bestandteil der DNA von EDGE. So verwundert es nicht, dass wir uns vor einigen Jahren mit der Entwicklung von EDGE Suedkreuz und dem Einsatz der damals noch unbekannten Technologie der Holz-Hybridbauweise entschieden haben, gewisse Risiken einzugehen. Wir wollten zeigen, was tatsächlich machbar ist. Heute freuen wir uns, dieses außergewöhnliche Gebäude übergeben zu haben, es ist ein Zeugnis unserer Pionierarbeit. Im Namen des gesamten EDGE-Teams möchte ich mich bei allen Partnern für diese erfolgreiche Mission bedanken. Ich hoffe, jeder bei Vattenfall hat Spaß daran, an diesem Gebäude zu arbeiten, spannende Entdeckungen zu machen und neue Möglichkeiten in den Veränderungen zu sehen. Ich bin überzeugt: Wenn wir die aktuellen Herausforderungen positiv angehen, werden wir Wege finden, sie zu meistern.“