Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Vanderbilt-Professor für Künste und Wissenschaften zu einem 2021-Stipendium in Guggenheim ernannt | Vanderbilt News

Emily Gribble (Bildnachweis: Matthew Wusernick)

Emily GrebelHistoriker des modernen Europa, dessen Forschung untersucht, wie der Balkan Annahmen über die europäische Geschichte in Frage stellt, unter 184 Künstlern, Schriftstellern, Forschern und Wissenschaftlern 2021 Stipendium der John Simon Guggenheim Memorial Foundation.

Gribel, außerordentlicher Professor für Geschichte und außerordentlicher Professor für deutsche, russische und osteuropäische Studien, ist Empfänger des Guggenheim-Stipendiums für europäische und lateinamerikanische Geschichte. Ausgewählt aus einem Pool von fast 3.000 Bewerbern während eines strengen Peer-Review-Prozesses.

“Ich bin begeistert, dass die Guggenheim-Stiftung Emilys außergewöhnliche Beiträge durch ihre Archivrecherche gewürdigt hat, die neue Perspektiven auf die europäische Geschichte bietet”, sagte sie. John J. GearJenny und Conner Searcy, Dekan des College of Arts and Sciences. Emily ist einer der wahren Stars im College, und ihre “Polizeikarriere” hat unser Verständnis der Geschichte des Balkans und Osteuropas verändert.

Das Greble Fellowship wird die Erforschung ihres Buchprojekts unterstützen, wie sich die rechtlichen Auseinandersetzungen der Bürger des 19. Jahrhunderts, die an den Grenzen Europas und des Osmanischen Reiches lebten, auf die Entwicklung des modernen europäischen Rechtssystems auswirkten.

“Ich plane, Archivrecherchen in Kroatien, Serbien und Montenegro durchzuführen und weiterhin genaue Lesungen von veröffentlichten und digitalisierten Primärquellen in Bezug auf Grenzgebiete durchzuführen”, sagte Gribel. Mein Fokus wird auf rechtlichen Narrativen liegen, an denen weniger prominente Akteure der europäischen Geschichte beteiligt sind, wie Fischer, Bauern, Frauen, Kinder, Muslime, Juden und Zigeuner. Ich werde erklären, wie sie mit dem Gesetz umgegangen sind und wie sie das Gesetz benutzt haben, um die Grenzen staatlicher Autorität zu testen und über ihr Leben einen Bevollmächtigten zu fordern. “

Siehe auch  Neue Technologien, Komplexität, nukleare Entscheidungsfindung und Rüstungskontrolle: Workshop-Bericht

Grebles neueste Arbeit, Muslime und die Entstehung des modernen Europas (Oxford, bevorstehendes Jahr 2021) stellt die traditionelle Ansicht in Frage, dass Muslime Fremde oder Ausländer Europas waren. Vielmehr wird behauptet, dass es von grundlegender Bedeutung ist, die komplexen Prozesse des europäischen Staatsaufbaus und die Natur der europäischen Gleichheit, des Säkularismus und des Rechts im 20. Jahrhundert zu verstehen.

“Als ich dieses Buch fertigstellte, hatte ich eine Reihe ungelöster Fragen zur Funktionsweise des Gesetzes vor Ort, und es gab viele marginalisierte Gruppen, die ich noch nicht studiert hatte”, sagte Gribble. Wie haben zum Beispiel Bäuerinnen im 19. Jahrhundert das Gesetz angewendet?

Grebels erstes Buch, Sarajevo, 1941-1945: Muslime, Christen und Juden in Hitlers EuropaUntersuchung der multikulturellen Stadt Sarajevo unter nationalsozialistischer Besatzung während des Zweiten Weltkriegs.

Griebel hat einen Bachelor of Arts vom William and Mary College und einen Doktortitel in Geschichte von der Stanford University.

Sie trat 2017 in die Fakultät von Vanderbilt ein, nachdem sie eine Stelle am City College in New York angetreten hatte, wo sie Fakultätsmitglied an der Graduiertenschule für Diaspora-Studien der City University of New York im Nahen Osten und im Nahen Osten wurde.

Grebles Arbeit wurde von zahlreichen Stipendien unterstützt, darunter der National Endowment for Humanities, Fulbright, Fulbright-Hayes, dem Internationalen Rat für Forschung und Austausch, dem Amerikanischen Rat der Wissenschaftlichen Gesellschaften, dem Remarque Institute, dem Belfer Center für Wissenschaft und internationale Angelegenheiten und dem Jack. Joseph und Morton Center Mendel für fortgeschrittene Holocaust-Studien im Holocaust Memorial Museum der Vereinigten Staaten

Durch eine gemeinsame Ernennung in den Abteilungen Geschichte und Deutsch-, Russisch- und Osteuropastudien wird Grebel in einer Reihe von Fächern unterrichtet, darunter Revolution, Zusammenbruch des Kommunismus, Muslime in Europa und Entwicklung der Staatsbürgerschaft und der Rechte in der europäischen Geschichte. Sie arbeitet als Direktorin für Graduiertenstudien in der Abteilung für Geschichte.

Siehe auch  Prüfungsergebnisse 2021: Dale-Studenten unter vielen herausragenden QE 6. Klasse - News

Die John Simon Guggenheim Memorial Foundation hat mehr als 18.000 Personen Stipendien in Höhe von fast 400 Millionen US-Dollar gewährt, seit US-Senator Simon Guggenheim und seine Frau sie 1925 zum Gedenken an ihren Sohn gegründet haben.