Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Utah Frau seit fünf Monaten vermisst lebend im Zelt in der Schlucht gefunden | Utah

ein Utah Im November wurde eine Frau entdeckt, die lebend in einem Zelt auf einem Campingplatz verschwunden war und Berichten zufolge mehr als fünf Monate lang von Gras, Algen und Wasser aus einem nahe gelegenen Fluss gelebt hatte.

Die 47-jährige Frau, die von den Behörden nicht identifiziert wurde, wurde als vermisst gemeldet, nachdem Mitarbeiter des US-Forstdienstes, die sich auf die Schließung des saisonalen Canyons vorbereiteten, ihr Auto auf einem Parkplatz 80 km südöstlich von Salt Lake City abgestellt vorgefunden hatten. Am 25. November.

Detektive und Such- und Rettungsbeamte durchsuchten das Gebiet in den folgenden Wochen, konnten es jedoch nicht finden.

Laut Sergeant Spencer Cannon vom Bürgermeisteramt des Landkreises Utah fanden die Behörden sie am Sonntag bei einer Flugsuche in der Gegend, die sie zusammen mit Freiwilligen in der Hoffnung durchführten, Beweise dafür zu finden, dass sie noch am Leben war.

Auf der Suche nach einer Drohne, die während der Suche abgestürzt war, kamen der Sergeant und der Pilot der Drohne zu einem Zelt, das die Frau öffnete, als sie sich näherten.

“Wir glauben jetzt, dass sie sich absichtlich entschieden hat, in den Monaten seit November 2020 in der Region zu bleiben”, sagte das Büro des Bürgermeisters. Aussage. “Sie hatte eine kleine Menge Essen bei sich und erzählte den Beamten der Flüchtlings- und Rettungsbehörde, dass sie nach Gras und Algen suchte, um zu überleben. Sie hatte auch Zugang zu einer reichlichen Wasserversorgung in einem nahe gelegenen Fluss.”

Cannon, der Bürgermeister von Utah County, sagte, die Frau sei nicht nur körperlich verletzt, sondern auch dünn und schwach. “Ungeachtet der Tatsache, dass sie überleben konnte, war ihre Anwesenheit in diesen Monaten schwierig und wir sind froh, dass wir sie kontaktieren konnten”, sagte Cannon Sagen Der lokale KSL-TV-Sender.

Nach der Entdeckung brachten Beamte die Frau zur Untersuchung ins Krankenhaus. Eine Untersuchung ihres Verschwindens ergab, dass sie laut Angaben möglicherweise an psychischen Problemen gelitten hat Aussage.

Die Erklärung fügte hinzu: “Wir möchten klarstellen, dass viele Menschen sich zwar dafür entscheiden, unter den Umständen und Umständen, unter denen diese Frau lebte, nicht zu leben, aber nichts gegen das Gesetz unternommen haben.” “In Zukunft kann es sich dafür entscheiden, in denselben Bereich zurückzukehren. Es wurden Ressourcen zur Verfügung gestellt, wenn es sich für die Verwendung entscheidet.”

READ  Coronavirus Live News: Fälle steigen in Indien auf, als sich die zweite tödliche Welle ausbreitet und der Iran eine 10-tägige Sperrung verhängt | Weltnachrichten