Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Unwetterbedingte Verzögerung beim Indianapolis 500

Unwetterbedingte Verzögerung beim Indianapolis 500

In Erwartung ziehender Stürme gab der Indianapolis Motor Speedway bekannt, dass das Blue-Ribbon-Rennen dieser Saison verschoben wird, ohne dass eine geänderte Startzeit bekannt gegeben wird.

„Aufgrund der Nähe des Blitzes in Richtung Indianapolis Motor Speedway wurde die Entscheidung getroffen, die Feierlichkeiten vor dem Rennen für das 108. Indianapolis 500 präsentiert von Gainbridge zu unterbrechen und die Fans von den Tribünen und der Schlangengrube zu vertreiben“, heißt es in der Erklärung.

„Der Start der 108. Auflage des von Gainbridge präsentierten Indianapolis 500 wird sich ebenfalls verzögern. Weitere Updates zum Zeitplan werden mitgeteilt.“

Diese Entwicklung könnte Kyle Larsons Plan, sowohl die Indy 500- als auch die Coke 600-Runden der NASCAR Cup Series auf dem Charlotte Motor Speedway zu bestreiten, zunichte machen.

Der Cup-Champion von 2022 hat im Vorfeld seines IndyCar-Debüts mit dem Arrow McLaren-Team hervorragende Leistungen erbracht und sich als Fünfter qualifiziert und hofft, sich in die exklusive Liste der Fahrer einreihen zu können, die sich am „Zweierbob“ versucht haben.

John Andretti, Tony Stewart, Robby Gordon und Kurt Busch sind die einzigen Fahrer, die zuvor beide Veranstaltungen am selben Tag versucht haben, Busch zuletzt im Jahr 2014.

Larson führt derzeit die NASCAR-Wertung der regulären Saison an, ist aber bereits mit zwei Rennsiegen in die Playoffs eingezogen. Es ist unklar, ob die Sanktionsbehörde ihm eine Befreiung gewähren wird, wenn er den Start des längsten Rennens der Cup-Serie verpasst und Justin Allgaier in Bereitschaft ist, das Steuer seines Hendrick Motorsport Chevrolet zu übernehmen.

Kyle Larson, McLaren Hendrick Chevrolet

Fotografie: Penske Entertainment

Wenn die 500 grün werden, wird Scott McLaughlin das Feld von 33 durch die Steine ​​anführen. Er wird neben Will Power und Josef Newgarden antreten, wenn Team Penske zum ersten Mal seit 1988 die erste Reihe verlässt.

Siehe auch  Das Interesse von Bayern München hat ihn geehrt, aber bei Chelsea fühle ich mich gut, sagt Antonio Rüdiger
Lesen Sie auch:

Letztes Jahr gewann Newgarden das Indy 500, indem er in der letzten Runde Marcus Ericsson überholte, aber IndyCar entschied, dass Fahrer am Ausgang von Kurve 4 die gepunktete weiße Linie überqueren sollten, um ihre Position zu verteidigen – wie es Newgarden tat, als er zuletzt bis zur Zielflagge lief Jahr – wird nun bestraft.

Das Indianapolis 500 wurde in den bisherigen 107 Rennen nur dreimal komplett auf Montag verschoben, seit 1997 nicht mehr. Die Veranstaltung wurde seit 2007 aufgrund von Regen nicht verkürzt, obwohl sie bereits sieben Mal stattgefunden hat.