Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Überraschungsverlierer der irischen Wahl?  Sinn Féin.  – Politik

Überraschungsverlierer der irischen Wahl? Sinn Féin. – Politik

Stattdessen belebten Fine Gael und Fianna Fail ihre Erfolge mit nahezu identischen Anteilen von 23 Prozent der ersten Vorzugsstimmen, beide besser als erwartet – während Sinn Féin auf weniger als 12 Prozent fiel. Unabhängige, darunter eine Gruppe neuer einwanderungsfeindlicher Stimmen sowie Andersdenkende auf dem Land, erreichten erstaunliche 21 Prozent.

Einige Sinn Féin-Aktivisten werfen ihrem Anführer ausdrücklich vor, die Partei zu nahe an eine schwache Position gebracht zu haben, in der Hoffnung, schließlich eine Regierungskoalition mit der Rivalin Fianna Fáil zu bilden.

In der letzten Woche der Kampagne verlagerte Sinn Féin seine Werbestrategie auf einen sanften Fokus auf McDonald und bombardierte die sozialen Medien mit einer Propagandakampagne. Video mit Mary Lou-Schnittstelle Und Lichtmasten damit verputzen Ihr Bild Der Slogan lautet „Veränderung beginnt hier.“ Es erwies sich als Wendepunkt.

In der letzten Woche der Kampagne änderte Sinn Féin seine Werbestrategie und konzentrierte sich ausschließlich auf McDonald. | Charles McQuillan/Getty Images

„Es ist demütigend, aber wir können nicht reden“, sagte der Basisorganisator, der anonym bleiben wollte, denn in seinen Worten: „Ich möchte mir das Leben nicht zur Hölle machen.“ .“ Eine Handvoll Leute an der Spitze tun es.‘ Aber es muss sich etwas ändern, und das ändert sich schnell.“

Einwanderungsfeindlicher Druck

MacDonald schnitt A deprimiert Die Zahl in ihren Beiträgen nach den Wahlen und Im Konferenzsaal der Royal Dublin Society In Dublin, einem von mehreren Stimmenauszählungszentren, wo die vollständigen Ergebnisse voraussichtlich frühestens am Mittwochabend bekannt gegeben werden. Dieses langsame Tempo spiegelt Irlands komplexes Verhältniswahlsystem wider, das die Wähler dazu ermutigt, Kandidaten nach ihren Wünschen auszuwählen – dieses Mal auf lächerlich langen Stimmzetteln mit Dutzenden von Kandidaten.

MacDonald führte die glanzlose Leistung von Sinn Féin zum Teil auf die öffentliche Verwirrung zurück. Sie sagte, dass viele Wähler ihre Partei fälschlicherweise als Teil des Establishments betrachteten, obwohl sie die größte Oppositionspartei im Parlament sei und südlich der Grenze nie an der Macht gewesen sei.

Siehe auch  Die Ukraine fordert Flüchtlinge dringend auf, im Ausland zu bleiben, da der Winter-Blackout näher rückt | Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine