Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Todesfälle durch Grippe und Lungenentzündung sind jetzt 10-mal höher als bei Covid 10

Die Zahlen sind viel niedriger, als man normalerweise für Atemwegserkrankungen zu dieser Jahreszeit erwarten würde. Der Fünfjahresdurchschnitt der Todesfälle durch Grippe und Lungenentzündung in derselben Woche beträgt 1.704.

Kevin McConway, emeritierter Professor für angewandte Statistik an der Open University, sagte: „Die gute Nachricht in diesem Bulletin ist, dass die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 bereits wieder zurückgegangen ist.

“Die Zahlen sind in den meisten Altersgruppen und in den meisten Regionen im Vergleich zur Vorwoche oder der Woche zuvor gesunken. Covid-19-bedingte Todesfälle machten in der letzten Woche nur acht von 1.000 Todesfällen aus.

“Es ist keine gute Nachricht, dass die Zahl der Infektionen zunimmt, obwohl es ein wenig ermutigend ist, dass die Zunahme der Fälle noch nicht zu einem signifikanten Anstieg der Covid-bedingten Todesfälle geführt hat, und basierend auf diesen ONS-Zahlen, wenn es etwas gibt.” ein Rückgang der Todesfälle.

„Ich glaube nicht, dass eine signifikante Zunahme der Todesfälle unvermeidlich ist, angesichts der sehr ermutigenden jüngsten Daten von PHE über die Wirksamkeit von Impfstoffen gegen Krankenhausaufenthalte mit Delta-Variable. “

Am Montag wurden nur fünf Todesfälle durch Covid gemeldet, wobei die Todesfälle trotz einer Zunahme der Fälle und Krankenhausaufenthalte weitgehend konstant blieben.

Das King’s College London geht davon aus, dass die „R“-Zahl nun im größten Teil des Landes auf 1,1 gesunken ist, wobei in den West Midlands und South West Regionen weiterhin schnelle Anstiege zu verzeichnen sind.

READ  Metalle - Kupfergewinne für die vierte Sitzung aufgrund der Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung