Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Sterling: Ökonom warnt davor, dass sich trotz Sterlings Stärke gegenüber dem Dollar nichts geändert hat | Vereinigtes Königreich | Nachrichten

Der einflussreiche konservative Abgeordnete sagte, die Präsentation des mittelfristigen Finanzplans des Kanzlers bis Ende des Monats könne den Druck auf die Bank of England verringern, die Zinssätze anzuheben.

Mel Stride, Vorsitzender des Auswahlausschusses des Finanzministeriums, sagte gegenüber BBC News: „Im Idealfall hatten wir zum Zeitpunkt der Erklärung des Kanzlers am Freitag vor einer Woche eine aussagekräftige Prognose für die Bilanzabteilung, denn das hätte meiner Meinung nach geholfen Stabilisieren Sie die Märkte und ersparen Sie sich viele spätere Probleme.

„Es ist sehr positiv, dass diese Prognosen gemacht wurden und der Plan, den die Regierung gleichzeitig vorlegen wird. Denn sofern er glaubwürdig ist und die Märkte es so sehen, wird er beginnen, die Märkte weiter zu glätten, zu entfernen.“ der Druck, die Zinsen zu erhöhen, die Erwartungen etwas zu senken, wohin könnte die Inflation führen?

„Vorausgesetzt, dass es vor dem 3. November ist, an dem der MPC zusammentritt, um Zinserhöhungen festzulegen, könnte dies auch Auswirkungen auf diesen Ausschuss haben, indem er ihm das Gefühl gibt, dass er bei dieser Erhöhung vielleicht nicht so stark sein muss Zu Zinssätzen, wie sie sonst wären, kann dies Millionen von Menschen helfen, ihre Hypothekendarlehen zu erhalten.

„Offensichtlich hat es hier Rechenfehler und Fehltritte gegeben. Ich fordere zum Beispiel seit einigen Wochen darauf, dass diese OBR-Prognosen vorgelegt werden.“

Siehe auch  Bank of England will Zinssatzregel für Hypotheken aufheben | Bank von England