Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Southampton behält Leicester, nachdem Yannick Westergaard rot | sieht Premier League

Beim Schlusspfiff breitete sich treffend Elton Johns Stimme aus und ich stand immer noch vor den Lautsprechern des Stadions. Southampton überlebte jedoch zehn Spieler Leicester Die Katastrophe wurde nach einer gewissen Erholung abgewendet, da dies eindeutig eine goldene Chance im Kampf um die Qualifikation für die Champions League verpasste.

Das Match geriet in eine chaotische Eskalation, als Leicester jagte, unterstützt von Johnny Evans ‘Kopfball, einem späten, aber temperamentvollen Sieger. Southampton Ich stand fest. Mit vier verbleibenden Spielen hat Leicester acht Punkte vor dem fünften West Ham, einem aus einer Gruppe von Teams, die die ersten vier verfolgen.

Es war letzte Saison, als sich die Dinge auflösten, aber Brendan Rodgers zögerte, zu pessimistisch zu sein, und wies auf die positiven Ergebnisse in Spielen gegen Manchester United, Chelsea und Tottenham Hotspur hin. “Wir suchen nur”, sagte Rodgers. “Es ist ein weiterer Punkt, wohin wir wollen. Wir haben vier aufregende Spiele, und [FA] Pokalfinale. Es ist wirklich eine aufregende Zeit für uns. Alles ist in unseren Händen und das ist alles was Sie wollen. “

Ralph Hsienhotel muss eine Deja-Vu-Sensation verspürt haben, als Yannick Westergaard 10 Minuten später sofort eine rote Karte erhielt. Es war dieses Spiel der letzten Saison, das ebenfalls am Freitag im Rampenlicht stand, das Leicesters berüchtigten 9: 0-Sieg brachte, aber in dieser Nacht war es die Entlassung von Ryan Bertrand, die den Auslöser für die Kapitulation von Southampton darstellte. Sie mussten sich wieder fesseln, gerieten aber nicht in Panik, auch wenn die rote Karte genervt war. “Die offizielle Erklärung ist, dass es eine klare Ablehnung der Möglichkeit war, Tore zu erzielen”, sagte Hasenhotel, der bestätigte, dass Southampton gegen die Entscheidung Berufung einlegen wird. “Diese Interpretation ist einfach falsch. Ich bin nicht zufrieden mit der Entscheidung über die rote Karte, aber ich bin zufrieden mit der Leistung beider Seiten des Kämpfers.”

Das Schmerzliche für Hasenhüttl war, dass sein Team früh die Führung hätte übernehmen sollen, aber Nathan Tella verfehlte seine Linien, nachdem er von dem selbstlosen Che Adams ausgewählt worden war, der Caglar Soyuncu in Schwierigkeiten brachte. Hasenhotel verzweifelt, als Tilas rechter Schuss seinen rechten Fuß in den Griff von Lester-Kapitän Casper Schmeichel trifft. Augenblicke zuvor mischte sich Leicesters Außenverteidiger Luke Thomas fachmännisch in Southamptons Reaktion ein.

Westergaard machte eine harte Figur in der Abwehr und hielt Vardy als letzter Spieler schnell davon ab, Druck auf Alex McCarthy auszuüben, der in Southampton erneut favorisierte. Er gewann den Ball, aber der Beobachter sah, wie er versehentlich Fardys linken Knöchel in D rasselte. Der Video-Schiedsrichterassistent Jonathan Moss warf einen trüben Blick zu und stoppte die Entscheidung von Schiedsrichter Robert Jones. James Madison schickte die Partitur von einem Freistoß neben dem Pfosten.

Leicester sah viel Ball, hatte aber trotz seiner Überlegenheit Probleme, Southampton zu durchbrechen, und als Rodgers erkannte, dass weitere Fragen gestellt werden mussten, wurde Wesley Fofana in der ersten Halbzeit zurückgezogen und Mark Albrighton kam später anstelle von Thomas. Aber sie mussten von hinten kommen, nachdem Kielce Iheanacho seine Arme in Stuart Armstrongs sengendem Schlag in der Schachtel erhoben hatte. James Ward-Prause traf den anschließenden Elfmeter mit minimaler Fanfare.

“Wir haben das Tempo des Spiels erst verbessert, als wir zu spät kamen”, sagte Rodgers. “Normalerweise konnten wir das ausnutzen, aber unser Spiel war sehr langsam. Wir haben die Verteidiger herausgenommen, um zu versuchen, diesen offensiven Schwung im Spiel zu erreichen. Wir haben einige wirklich gute Positionen, aber wir hatten nicht die Präzision im letzten Pass.” oder die letzte Phase. Wenn wir am Montag zurückkommen, ist dies ein weiterer Punkt, an den wir gehen möchten. Wir sind in großartiger Form. Unser viertes Spiel in 13 Tagen könnte bedeuten, dass wir nur einen Bruchteil der Geschwindigkeit unseres Spiels waren. “”

Southampton hatte einen Vorsprung, aber es ist kein Wunder, dass Leicesters Kopf nach oben nicht nachgelassen hat: Southampton hat mit 23 Siegen in dieser Saison das höchste Niveau der Liga verloren. Wilfred Ndidi machte sich auf den Weg zur Box, bevor er Iheanacho fand, der Evans sein köstliches Kreuz angeführt hatte. „Gib nichts auf“, rief Schmeichel und Lester kehrte zurück. Madison schlüpfte in Vardy und dann ging Vardy alleine, aber das Leiden war noch lange nicht vorbei. Vardy schob den Ball in eine nuddy Bahn am Rande des Strafraums, grub aber weit. Hamzah Chowdhury rief ungläubig zwischen den Ersatzspielern und verpfuschte McCarthy, um Iheanacho zum Sieg zu verhelfen. Aber am Ende muss Lester bedauern, was es gewesen sein könnte.

“Alle haben die Blöcke links, rechts und mittig platziert”, sagte McCarthy. “Die Mentalität aller Verteidiger ist die höchste Punktzahl. Das wollen wir jede Woche sehen. Es ist sehr schwierig, wenn man einen Mann fallen lässt, aber wir haben diese Entschlossenheit und Entschlossenheit. Wir wollten ein sehr schlechtes Ergebnis.”

READ  Das Ergebnis und die neuesten Updates aus der sechsten Gruppe