Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Sandro Tonali wurde erneut angeklagt, weil der Star aus Newcastle innerhalb von zwei Monaten 50 Mal gegen die Wettregeln verstieß

Sandro Tonali wurde erneut angeklagt, weil der Star aus Newcastle innerhalb von zwei Monaten 50 Mal gegen die Wettregeln verstieß

Der Newcastle-Mittelfeldspieler Sandro Tonali wurde wegen angeblicher Verstöße gegen die Wettregeln der FA wegen Fehlverhaltens angeklagt, gab die FA bekannt.

Tonali soll 50 Mal gegen die FA-Regel E8 verstoßen haben, indem er auf Spiele zwischen dem 12. August 2023 und dem 12. Oktober 2023 gewettet hat.

Der 23-Jährige, der derzeit in Italien eine zehnmonatige Sperre wegen In-Play-Wettdelikten absitzt, hat bis zum 5. April Zeit, sich zu äußern.

„Newcastle United erkennt die gegen Sandro Tonali erhobene Anklage wegen Fehlverhaltens im Zusammenhang mit angeblichen Verstößen gegen die FA-Wettregeln an“, sagte Newcastle in einer Erklärung.

„Sandro engagiert sich weiterhin voll und ganz für die entsprechenden Untersuchungen und behält die volle Unterstützung des Vereins.

„Aufgrund dieses laufenden Prozesses können Sandro und Newcastle United derzeit keine weiteren Kommentare abgeben.“

Im Oktober letzten Jahres wurde Tonali für zehn Monate gesperrt, nachdem er nach einer Untersuchung illegaler Wetten durch die italienische Staatsanwaltschaft und den italienischen Fußballverband eine Einigung erzielt hatte.

Er wurde außerdem zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt und zu einer achtmonatigen Behandlung zur Behandlung seiner Probleme verurteilt, nachdem sein Berater Giuseppe Risso sagte, der ehemalige Mittelfeldspieler von Milan lebe unter einer Spielsucht.

Siehe auch  Deutsche Minister reisen nicht zu den Olympischen Winterspielen nach China