Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Peru: Neuer Präsident ernennt marxistischen Kollegen zum Premierminister | Peru

nach einem tag Vereidigung als Präsident von PeruPedro Castillo hat den linksextremen Abgeordneten und Mitglied seiner marxistischen Partei Guido Peledo zum Premierminister ernannt und damit die Erwartungen an eine gemäßigte Regierung beendet.

Nach fast drei Stunden Verspätung vereidigte Castillo am Donnerstagabend das unvollständige Kabinett, das mehrere Persönlichkeiten von der äußersten Linken und nur zwei Frauen umfasste. Er ernannte keinen Finanzminister und Pedro Franck, der Spitzenreiter für den Posten, verließ den Veranstaltungsort wenige Minuten vor Beginn der Zeremonie.

Ausstieg des ehemaligen Technokraten bei der Weltbank, der Anlegerängste lange Zeit beruhigte Anzahl der Stimmen Nach der Stichwahl im Juni stellte er die Frage, ob er sich zurückgezogen hat oder gefeuert wurde.

Die Abwesenheit des Finanzministers dürfte die peruanischen Märkte verunsichern, die bereits von der Castillo-Administration erschreckt wurden. Die Ernennung eines Insiders seiner Partei im Freien Peru zum Regierungschef wird weitere Besorgnis erregen.

Die Ernennung von Castillo Peledo bei einer Zeremonie in der Andenregion von Ayacucho am Donnerstag löste Wut und Enttäuschung unter den zentristischen Politikern aus, die seine Herrschaft unterstützten. knapper Sieg über seinen rechtsextremen Rivalen Keiko Fujimori.

Gegen den 42-jährigen Peledo, der aus der Region Cusco stammt, wird in Peru wegen “Entschuldigung für den Terrorismus” ermittelt. In einem Interview mit lokalen Medien im April verteidigte er Mitglieder der leuchtender Weg, einer maoistischen Rebellengruppe, die in den 1980er und 1990er Jahren Zehntausende Peruaner tötete, um die Macht zu ergreifen.

Er hat auch Ausgedrückte homophobe und frauenfeindliche Ansichten In den sozialen Medien greift er lokale Politiker an, die als Schwule bekannt sind, oder wirbt für eine “pro-gay-Agenda”, die er manchmal mit einer radikalen linken Haltung verbindet.

Siehe auch  Republikaner in Texas erneuern das eingeschränkte Wahlgesetz, Dutzende sagen dagegen aus | Texas

Castillos Wahl entfremdete potenzielle Verbündete. Die Purple Party, zu der drei Abgeordnete gehören, sagte, sie könne Peledo nicht unterstützen. Sie sagte, er glaubt nicht “Demokratie, Menschenrechte, Kampf gegen Korruption und Terrorismus” Es wird ihm kein Vertrauensvotum geben.

Castillos Partei hat nur 37 von 130 Sitzen im Kongress, und die Ernennung von Peledo und seiner Regierung bedarf der Zustimmung der von der Opposition geführten Kammer, da Mitte- und Rechtsparteien seiner Ernennung wahrscheinlich widersprechen werden.

Ich hatte einen Peruaner Vier Präsidenten und zwei Konferenzen Die letzten fünf Jahre der politischen Unruhen. Der neue Raum hatte einen schwierigen Start und brach am Mittwoch gegen das Protokoll, als er den scheidenden Interimspräsidenten Francisco Sagaste daran hinderte, das Gebäude zu betreten, um Castillo die Präsidentenschärpe zu übergeben.

“So endet der katastrophale erste Tag der Regierung von Pedro Castillo” zwitschern Gonzalo Banda, politischer Analyst und Kolumnist. “Schlechterer Start, fast unmöglich.”

Sogar die linke Zeitung La República kritisierte Bellidos Ernennung zum redaktionell die Castillo aufforderte, “das Vertrauen der Gemeinschaft, die im Wesentlichen für den Wandel gestimmt hat”, nicht zugunsten der Vorschläge einer “kleinen, veralteten und fehlgeleiteten Fraktion” zu verraten.

Die Partei Free Perú wird von Vladimir Cerrone angeführt, einem in Kuba ausgebildeten Neurochirurgen, der die Regierung Venezuelas bewundert. Kritiker sagen, Castillo sei Kandidat der Partei geworden, weil Cerrone wegen früherer Korruptionsvorwürfe nicht kandidieren konnte.