Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Personen können gebeten werden, sich das Bildungsvideo anzusehen, bevor sie investieren Investitionen

Die Stadtregulierungsbehörde schlug vor, dass Personen, die risikoreiches Geld investieren möchten, möglicherweise zuerst Bildungsvideos ansehen oder einen Online-Test machen müssen.

Das Financial Conduct Authority Er sagte, dass aktuelle “Risikowarnungen” über Investitionen von Verbrauchern oft übersehen werden, und sie brachten auch die Vorstellung zum Ausdruck, dass Menschen ihre Gehälter und andere persönliche Informationen im Rahmen des Anmeldevorgangs für bestimmte Produkte offenlegen müssen.

Die Aufsichtsbehörde ist besorgt, dass viele der Investoren – insbesondere die neue Generation jüngerer DIY-Investoren – sie sind Erhebliches finanzielles Risiko Indem sie Geld in Produkte stecken, die für sie möglicherweise nicht geeignet sind, wie Kryptowährungen und Fremdwährungen, verlieren sie möglicherweise einen Teil oder das gesamte Geld.

Sie hat Äußerte Besorgnis Auf den wachsenden Einfluss von Websites wie YouTube, Instagram und TikTok.

Einige Kommentatoren sagen, dass die FCA dafür kritisiert wurde, dass sie vergangene risikoreiche Investitionspläne misshandelt hat, die schief gelaufen sind. Es wurde identifiziert, weil er das Unternehmen “Miniaturanleihe” nicht angemessen regulierte London Capital und Finanzen (LC & F) vor seinem Zusammenbruch im Jahr 2019. Die Steuerzahler stehen nun vor einer 120-Millionen-Pfund-Rechnung, um die Tausenden von Menschen zu entschädigen, die in diesem Skandal ihr Geld verloren haben.

Veröffentlichung von Vorschlägen zur Stärkung der Regeln In Bezug auf “Finanzförderungen” sagte die Financial Conduct Authority: “Verbraucher investieren häufig in risikoreiche Anlagen, die sie nicht verstehen und verstehen [which] Dies könnte zu großen und unvorhergesehenen Verlusten führen. “

Andere potenziell risikoreiche Anlagen umfassen Crowdfunding auf der Grundlage von Investitionen und Peer-to-Peer-Krediten.

Viele Finanzanzeigen und Websites enthalten Warnungen im Sinne von “Ihr Kapital ist gefährdet”. Die Financial Conduct Authority (FCA) gab jedoch an, dass viele Anleger diese Warnungen als “weißes Rauschen” betrachten.

READ  Laut dem britischen Präsidenten wird unsere wirtschaftliche Erholung auf Stahl aufbauen

Einige Investitionen sind mit Einschränkungen verbunden, aber die Aufsichtsbehörde sagte, er wolle mehr tun, um zu verhindern, dass Menschen einfach “klicken” und riskante Produkte abonnieren, die sie nicht verstehen und die nicht ihrem Risikowunsch entsprechen.

Sie sagte, dass Maßnahmen, die sie in Betracht ziehen könnte, darin bestehen, potenzielle Investoren zu bitten, sich Bildungsvideos zu Themen wie Anlagerisiken und “den Vorteilen der Diversifizierung” anzusehen, diejenigen Personen loszuwerden, die mit Finanzprodukten nicht ausreichend vertraut waren, indem sie von ihnen verlangt werden, diese zu übernehmen, und zu bestehen ein Online-Test.

Weitere Ideen, die angesprochen wurden, sind die Einführung von “Reibung” in den Prozess, z. B. das Anfordern einer Bestätigung einer Textnachricht vor einer Investition und das Bereitstellen zusätzlicher Informationen wie Gehaltsabrechnungsdetails, Nettovermögen und zuvor investierte Beträge in anderen Beträgen und Risikodiagrammen.

Becky O’Connor, Leiterin Rente und Sparen bei Interactive Investor, sagte: „In der Welt von TikTok investieren Influencer und Bitcoin-Anzeigen in die Londoner U-Bahn und zu einer Zeit, in der sich einige Leute nach der Sperrung überfordert fühlen und schnell finden möchten Um Gewinne zu erzielen, gibt es echte Risiken, dass Menschen risikoreichen Anlagen erliegen, die für ihre Umstände nicht angemessen sind. “