Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nordstrom 2: Deutschland erlaubt die Fortsetzung von Gaspipelines

Die Nord Stream 2-Gaspipeline-Verbindung ist einen Schritt voraus, nachdem Deutschland entschieden hat, dass sie im Mai zwei Kilometer länger liegen könnte.

Umweltverbände haben sich darüber beschwert, dass die Pipeline Vogelarten in der Region bedroht, und mehrere Klagen gegen das umstrittene Projekt eingereicht.

Das Bundesamt für Seefahrt und Hydrographie (PSH) in Hamburg erlaubte den Arbeiten jedoch, “sicher voranzukommen”.

Die zwei Kilometer lange Pipeline, die nach Mai eintreffen wird, wird in der Deutschen Sonderwirtschaftszone (AWZ) in Übersee verlegt.

Gruppen, darunter die Deutsche Union für Naturschutz und Biodiversität (NABU), verklagten den Fall im Januar vor Gericht, unter Berufung auf Vögel, die in der deutschen Ostsee ruhen und den Bau einstellen.

Die BSH sagte jedoch, sie habe sofort “nach sorgfältiger Abwägung aller Interessen” die Erlaubnis erteilt.

EIN BerichtDas Unternehmen sagte, dass die Pipeline nach Wiederaufnahme der Arbeiten keine wesentlichen Auswirkungen auf den Naturschutz haben würde.

“Aufgrund der Ruhezeit und der äußeren Lage dieses engen Gebiets sind keine signifikanten nachteiligen Auswirkungen auf die Schutzvogelarten und die Schutzziele des Vogelschutzgebiets in der Pommerschen Bucht zu erwarten”, sagte BSH-Präsidentin Dr. Karin Common-Clipstein.

Umweltaktivisten haben angekündigt, gegen die Entscheidung beim Hamburger Verwaltungsgericht Berufung einzulegen.

Sacha Mueller-Grenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umveldilbe, sagte, die Entscheidung sei “gegen jeden gesunden Menschenverstand in der Klimapolitik”.

Nort Stream 2 befindet sich derzeit in dänischen Gewässern im Bau, wo die Arbeiten kurz vor dem Abschluss stehen.

Die umstrittene Erdgasleitung von Russland über die Ostsee nach Deutschland ist seit vielen Jahren ein Hauptstreitpunkt in den deutsch-amerikanischen Beziehungen.

US-Außenminister Anthony Blinken sagte gegenüber Euronews, der Plan sei eine “schlechte Idee” und ein schlechtes Geschäft für Europa.

READ  Deutschland EM 2020-Kader: Ein voller 26-Mann-Kader vor dem Turnier 2021

“Es untergräbt die grundlegende EU-Politik in Bezug auf Energiesicherheit und Energiefreiheit”, sagte er und fügte hinzu, “dies ist eine Herausforderung für die Ukraine, Polen und andere Länder, die uns wichtig sind.”

Nach der Vergiftung des Kremlkritikers Alexei Navalny forderten die Abgeordneten auch die sofortige Einstellung des zu 95% abgeschlossenen Infrastrukturprojekts.