Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Neue britisch-amerikanische Fluggesellschaft kauft erstes Flugzeug: Super Jumbo – Airways

Neue britisch-amerikanische Fluggesellschaft kauft erstes Flugzeug: Super Jumbo – Airways

Dallas Nach Angaben der neuen Fluggesellschaft hat das britische Startup Global Airlines den ersten von drei geplanten Airbus A380 gekauft.

Laut einem Bericht in Der UnabhängigeGlobal wird im Frühjahr 2024 mit den drei Superjumbos den Betrieb aufnehmen. Die neue Fluggesellschaft beabsichtigt, bis zum Frühjahr 2024 Transatlantikflüge zwischen den USA und dem Vereinigten Königreich durchzuführen. Die Fluggesellschaft, die von London Gatwick (LGW) aus operieren will, gab bekannt, dass sie den Airbus A380, ihr größtes Passagierflugzeug, erworben hat.

Global Airways ist die erste neue Fluggesellschaft seit mehr als acht Jahren, die den A380 übernimmt.

Der Kauf unseres ersten Flugzeugs zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, Global zu starten. Die neue Fluggesellschaft sagte, der nächste Schritt sei die Reparatur und Neuausrüstung des Flugzeugs gemäß unseren hohen Spezifikationen, um unseren Kunden heute das beste Erlebnis in der Luft zu bieten.

Global Airlines A380. Präsentiert von: World Airways

Die Rückkehr von Super Jumbo?


Während der Pandemie wurde der Großteil der A380 eingelagert. Mit der Rückkehr des Flugverkehrs steigt jedoch auch der Bedarf an solchen größeren Flugzeugen. Global Airlines kaufte das Flugzeug direkt von Doric Aviation, einem deutschen Flugzeugfinanzierungsunternehmen, das nach eigenen Angaben 14 Airbus A380 besitzt: 13 davon sind bei Emirates Airlines (EK) und einer steht zum Verkauf.

Im kommenden Frühjahr wird Global erstmals von London nach Los Angeles und New York fliegen. Wenn die Route Realität wird, wird die neue Fluggesellschaft direkt mit den alten Fluggesellschaften wie Virgin Atlantic (VS) und British Airways (BA) konkurrieren. Das Unternehmen wird auch mit der Billigfluggesellschaft Norse Atlantic (N0) konkurrieren, die New York und Los Angeles von London Gatwick (LGW) aus bedient.

Siehe auch  Ssangyong Rexton Ultimate 2021 UK Bewertung

Abgesehen vom transatlantischen Wettbewerb braucht es Zeit, um die entsprechenden Verfahren für die transozeanische Routenplanung, die Wartung des A380, die Schulung der Besatzung und die Erlangung der Genehmigung des jeweiligen Landes für diese Zertifizierung einzuführen. Außerdem muss das Start-up für seinen Superjumbo-Betrieb Zugang zu zwei Start- und Landeplätzen an relevanten Flughäfen haben, ganz zu schweigen von Gate- und Kassenflächen.

Global hat noch einen langen Weg vor sich, es sei denn, Sie haben auch ein Airline Operating Certificate von einer eingestellten Fluggesellschaft erworben, aber der Besitz eines Flugzeugs ist normalerweise der erste Schritt bei der Erstellung eines neuen Flugzeugnisses.

Heck des Global Airlines A380. Foto: World Airways

Leistungsbeschreibung


entsprechend AsquithBis 2025 wird das Unternehmen über mehr als 100 Großraumflugzeuge verfügen und Dienstleistungen von anderen großen Drehkreuzen in Europa aus anbieten.

Darüber hinaus ist jeder erstklassige Kabinenanzug von Global Airlines über 12 Fuß lang und bietet Platz für ein Doppelbett. Jede Suite wird über ein eigenes Bad verfügen, ähnlich wie The Residence im A380 von EY. Zusätzlich zur First-Class-Kabine wird das Flugzeug über Business Class, Premium Economy Class, Economy Class und Players Class verfügen.

Passagiere müssen für diese Kabine einen Aufpreis zahlen, in der sie mit anderen Passagieren in der Kabine XBOX und PlayStation spielen können. Diese Spielerklasse umfasst fünfzehn Sitze in einer 1-3-1-Konfiguration.

Die Person hinter Global Airlines ist James Asquith, der Holiday Swap gegründet hat und den Guinness-Weltrekord für den jüngsten Mann hält, der jedes Land der Welt besucht.


Ausgewähltes Bild: Der erste von vier A380 von Global Airlines. Foto: World Airways