Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Netflix plant, Kunden zusätzliche Gebühren für die Weitergabe von Passwörtern zu berechnen

Netflix plant, Kunden zusätzliche Gebühren für die Weitergabe von Passwörtern zu berechnen

In dem Bemühen, gegen den Ausbruch von Passwörtern vorzugehen, Netflix Enthüllt Pläne zu Neue Abo-Strategie Zusätzliche Mitglieder können zu den bestehenden ursprünglichen Plänen hinzugefügt werden.

Es ist jedoch mit Kosten verbunden, und bestehende Netflix-Abonnenten sind damit nicht zufrieden.

Chengyi Long, Direktor für Produktinnovation bei Netflix, sagte in Aussage.

Netflix sagt, dass es das Teilen von Passwörtern nicht vollständig verbieten wird, aber Kunden in drei Ländern – Chile, Peru und Costa Rica – werden in den nächsten Wochen einen Kostenanstieg sehen, wenn sie das Beta-Programm testen.

Das vorgeschlagene System würde es Besitzern von Standard- und Premium-Plänen ermöglichen, „Unterkonten für bis zu zwei Personen hinzuzufügen, mit denen sie nicht zusammenleben – jede mit ihrem eigenen Profil, persönlichen Empfehlungen, Login und Passwort“, so Netflix.

Unter dem Strich erhalten Abonnenten einen Aufpreis von 2.380 CLP in Chile (ca. 3 $), 2,99 $ in Costa Rica und 7,9 Penn in Peru (ca. 2 $).

Die zweite Funktion, die Netflix dem Beta-Programm hinzugefügt hat, ermöglicht es Abonnenten, Benutzerprofile auf neue Konten zu übertragen. Sie hoffen, dass Benutzer, die innerhalb anderer bereits bestehender Benutzerkonten kostenlos streamen, mit der Möglichkeit ausgestattet sind, für ihr eigenes Abonnement zu bezahlen.

Viele Netflix-Kunden spüren bereits das Nickel und die Düsternis von Netflix. Dieses neueste Update hat sie wütend gemacht.

„Netflix wird viele Kunden verlieren, wenn sie die von ihnen geplante Kampagne zum Teilen von Passwörtern umsetzen“, so ein unzufriedener Kunde schrieb auf Twitter. „Überladung und Mist. Vor allem, wenn man nicht so viele Qualitätsinhalte mit sich führt wie einige der anderen Streaming-Apps.“

Ein anderer hielt die Maßnahme für unfair und fand, dass sie Familien bestraft, die nicht im selben Haus lebten.

Siehe auch  Wann rechnen wir mit einem Veröffentlichungsdatum?

„Wie sollen Familien im Falle einer Scheidung mit der Weitergabe von Passwörtern umgehen oder ihre Kinder oder College-Studenten von zu Hause weg sein?“ daß sie zwitschern. „Wir zahlen wirklich viel dafür. Jetzt melken Sie uns nur für jeden ausgegebenen Dollar.“

Glücklicherweise sagte Long, dass Netflix „daran arbeiten wird, die Vorteile dieser beiden Funktionen für Mitglieder in diesen drei Ländern zu verstehen, bevor Änderungen in anderen Teilen der Welt vorgenommen werden“.

Die 50 besten Netflix-Originalserien