Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

NASA Hubble macht ein Bild von einem Emissionsnebel NGC 2313 im Sternbild Monoceros!

Die NASA hat kürzlich ein atemberaubendes Bild des NGC 2313-Emissionsnebels geteilt, der sich 3.756 Lichtjahre entfernt im Sternbild Monoceros befindet. Das Foto wurde von der NASA auf ihrem offiziellen Instagram-Account geteilt und hat bisher über 1 Million Likes und 4.000 Kommentare erhalten.

Emissionsnebel sind zunächst einmal die hellen, diffusen Wolken ionisierten Gases, die ihr eigenes Licht emittieren können. NASA Er erklärt Diese Nebel ähnlicher Formen wurden einst “Kometennebel” genannt, weil der Stern mit einem hellen Propeller einem Kometen mit einem hellen Schwanz ähnelt.

Anschauen: NASA Hubble zeigt ein funkelndes Video einer entfernten Galaxie GN-z11!

Die Überschrift lautet: “Eine kosmische Wolke mit einem Silberstreifen! NASAHubble hat dieses Bild des Emissionsnebels NGC 2313 aufgenommen, der sich etwa 3756 Lichtjahre entfernt im Sternbild Monoceros befindet. Emissionsnebel sind helle, diffuse Wolken ionisierter Gase, die von ihrem Licht emittieren . “

Es heißt weiter, dass der helle Stern V565 (wie in der Bildmitte zu sehen ist) eine silberne fächerförmige Abdeckung aus Gas und Staub hervorhebt, während die rechte Hälfte dieses Bildes von einer dichten Staubwolke verdeckt wird. NGC 2313 wurde am 4. Januar 1862 vom deutschen Astronomen Heinrich Lewis Darset entdeckt. Hör zu:

Wunderschön, oder? Die NASA teilt regelmäßig neue und aufregende Entdeckungen auf ihren offiziellen Social-Media-Konten. Die Raumfahrtagentur teilte auch ein realistisches ikonisches Bild des 4,5 Milliarden Jahre alten Asteroiden Benno. Das Bild wurde vom OSIRISRex-Raumschiff der NASA aufgenommen, das kürzlich seine Reise zur Erde begonnen hat. OSIRISRex von der NASA bringt Proben des Asteroiden Bennu, damit Wissenschaftler tiefere Einblicke in die Entstehung unseres Sonnensystems erhalten.

READ  Kakerlaken können klug und schön sein - und sie können auch den Planeten retten

Siehe auch: Das Hubble-Weltraumteleskop der NASA erfasst, wie ein riesiger Planet wächst!