Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nach dem Vorwurf des Rivalen “Old School” will Lacet eine Pionierzeit für Deutschland

Der konservative Präsidentschaftskandidat Deutschlands, Armin Lacet, forderte am Montag eine neue “Pionierära” in Europas größter Volkswirtschaft und beschuldigte seinen bayerischen Rivalen, das Land nicht modernisieren zu wollen.

Marcus Soder, der letzte Woche nach einem erbitterten Kampf um den konservativen Präsidentschaftskandidaten in Lacet auftrat, beschuldigte ihn, am Wochenende die Politik der “alten Schule” vertreten zu haben. Weiterlesen

“Wir brauchen eine neue Ära der Pioniere”, antwortete Lacette nach einem Treffen hochrangiger Beamter seiner Christdemokraten (CDU). “Die Gründer unserer heutigen Zeit sind viele Start-ups und sie sind der Mittalstand (kleine und mittlere Unternehmen) der Zukunft.”

“Wir wollen dieses Modernisierungsjahr zu einem Gründungsjahr mit guten Investitionsbedingungen, einem attraktiven Rahmen für Talente und einem zeitgemäßen Rechtsrahmen machen”, sagte CDU-Chef Lacet gegenüber Reportern.

Lasshed sagte, seine CDU und ihre bayerische Schwesterpartei, die Christlich-Soziale Union (CSU), seien entschlossen, die Bundestagswahlen im September wie traditionell gemeinsam zu führen.

“Wir werden ein gemeinsames Programm haben”, sagte er und fügte hinzu, dass Soders Zustimmung zur Unterstützung des CDU-Wahlkampfs bei den Regionalwahlen im Osten von Sachsen-Anholt im Juni sehr hilfreich war.

Nach dem erbitterten Führungskampf zwischen Lacet und Soder fiel die Unterstützung für ihr konservatives Lager um zwei Punkte auf 27%, was den Grünen half, die CDU / CSU-Allianz in einem integrierten Zondak-Wahlgang zu besiegen. Die Grünen stiegen um sechs Punkte auf 28%.

Die Sozialdemokraten von Olaf Scholes liegen mit 13% auf dem dritten Platz, gefolgt von der rechtsextremen Transformation (AfD) für Deutschland mit 10%, den wirtschaftsfreundlichen Demokraten (FDP) mit 9% und der linken Die Lynke mit 7%.

Unsere Standards: Grundsätze der Thomson Reuters Foundation.

READ  Die Bundesregierung ändert das FIR-Regime weiter