Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Mercedes-Benz hat sein bisher bestes Jahr in Indien

NEU-DELHI: Als Zeichen der starken Nachfrage nach Luxusautomobilen gab der deutsche Gigant Mercedes-Benz bekannt, dass er in Indien ausstehende Aufträge über Rs 3.500 crore hat, wobei mehr als 5.000 Fahrzeuge noch ausgeliefert werden müssen, da das Unternehmen die besten Verkäufe aller Zeiten erwartet das Land in diesem Jahr auf dem Rücken eines starken zweistelligen Wachstums.
Santosh Iyer, Vice President (Sales and Marketing) bei Mercedes-Benz India, sagte, der Ansturm der Käufer auf Luxusautos bleibe stark, angeführt von einer Vielzahl von Faktoren, darunter Nachholbedarf sowie höhere Einnahmen aufgrund geringerer Reise- und Einkaufsausgaben Die letzten beiden wurden von Covid-Einschränkungen und Lockdowns hart getroffen.
„Die Indien-Geschichte ist immer noch stark und wir hoffen, dieses Jahr alle bisherigen Rekorde zu brechen“, sagte Iyer gegenüber TOI, während das Unternehmen eine C-Klasse-Limousine fuhr, die zwischen Rs 55.000 und Rs. 61.000 (ehemaliger Showroom) kostete.
Auf seinem Höhepunkt verkaufte das Unternehmen im Jahr 2018 15.538 Einheiten, obwohl die Zahlen später zurückgingen, zuerst wegen der Konjunkturabschwächung und später wegen der Verlangsamung durch Covid und der Halbleiterknappheit.
Viele der Modelle des Unternehmens stehen auf der Warteliste, sagte Iyer, und es hat sogar aufgehört, Reservierungen für Modelle wie die G-Klasse und GLS-Maybach anzunehmen, die Rs 1 crore aufwärts kosten.
„Es gibt eine schmerzhafte Wartezeit, und wir müssen uns schwer tun, den Käufern die Situation zu erklären. Die A-Klasse hat zum Beispiel eine Wartezeit von vier bis fünf Monaten, die S-Klasse hat drei bis vier Monate, die.“ GLE beträgt vier Monate und GLS acht bis zwei zehn Monate.“
Die Nachfrage kam aus allen Märkten, nicht nur aus U-Bahnen und Großstädten, sondern auch aus kleineren Städten wie Guwahati, Surat, Ahmedabad und Chandigarh. „Neben anderen Faktoren sehen wir einen Trend, bei dem sich die Menschen anscheinend mit neuen Fahrzeugen für starke Geschäftsergebnisse belohnen. Auch Berufstätige wie Ärzte und Architekten kaufen Luxusautos.“
Ayer sagte auch, dass die jugendlich kaufende Bevölkerung auch hinter dem Anstieg steckte. „Selbst für ein Modell wie die S-Klasse ist die durchschnittliche Kaufdauer von vor 42 bis 43 Jahren auf heute 38 Jahre gesunken.