Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Mark Zuckerberg fordert Meta-Führungskräfte auf, Mitarbeiter zu finden, die „nicht hier sein sollten“.

Facebooks Muttergesellschaft Meta hat die Einstellungspläne zurückgefahren, als Mark Zuckerberg vor „einem der schlimmsten Einbrüche in der jüngeren Geschichte“ warnte.

Der Social-Media-Riese plant, angesichts eines wirtschaftlichen Abschwungs und Datenschutzänderungen, die seinem Werbegeschäft geschadet haben, bis zu 40 Prozent weniger Ingenieure einzustellen als zuvor prognostiziert.

Herr Zuckerberg, CEO von Metaskizzierte am Donnerstag personelle Veränderungen.

Laut einer Aufzeichnung des Ereignisses, die Reuters zugespielt wurde, sagte er den Mitarbeitern: „Wenn ich wetten müsste, würde ich sagen, dass dies eine der schlimmsten Rezessionen sein könnte, die wir in der jüngeren Geschichte hatten.“

Er sagte, Meta werde zwischen 6.000 und 7.000 Ingenieure beschäftigen, verglichen mit früheren Plänen von etwa 10.000.

Zuckerbergs Kommentare spiegeln die seines Tech-Unternehmerkollegen Elon Musk wider Dabei werden 3.500 bezahlte Stellen abgebaut Wegen eines „sehr schlechten Gefühls“ gegenüber der Wirtschaft.

Zuckerberg sagte, dass viele der Mitarbeiter, die gehen, nicht ersetzt werden und die Chefs ermutigt werden, Mitarbeiter zu identifizieren, die ihr Gewicht nicht bewältigen können.

„Realistisch gesehen gibt es wahrscheinlich eine Menge Leute in der Firma, die nicht hier sein sollten“, sagte er.

„Ein Teil meiner Hoffnung, indem ich die Erwartungen steigere und aggressivere Ziele erreiche und die Hitze ein wenig aufdrehe, ist, dass ich denke, dass einige von Ihnen entscheiden könnten, dass dieser Ort nichts für Sie ist und dass die Selbstauswahl in Ordnung ist mich.“

Meta ist in den letzten Jahren unaufhaltsam gewachsen, von 17.048 Mitarbeitern im Jahr 2016 auf 71.970 Mitarbeiter im vergangenen Jahr. Die Erweiterung der Belegschaft spiegelte das Wachstum der Benutzerbasis, der Gewinne und des Umsatzes wider.

Siehe auch  steigende Energie- und Inflationssorgen; UK Immobilienpreise steigen weiter - Business Live | Unternehmen

Anfang dieses Jahres gab das Unternehmen jedoch angesichts der wachsenden Konkurrenz von TikTok den allerersten Rückgang der täglichen Nutzer bekannt. Im April zeigte es das langsamste Umsatzwachstum aller Zeiten und einen Gewinnrückgang von 21 %, da die Anzeigenverkäufe von Datenschutzkontrollen auf Apple iPhones betroffen waren.

Meta, dem auch Instagram und WhatsApp gehören, hat die Einstellung in mehreren Bereichen seines Geschäfts eingefroren.

Die Änderungen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem das Unternehmen versucht, seine Position zu ändern Über „Metaverse“Internetwelten, die über Virtual Reality erschlossen werden.

Meta hat in diesem Jahr mehr als die Hälfte seines Wertes verloren, wobei die Aktien um 52 Prozent gefallen sind.

Die langsamere Einstellungsrate ist darauf zurückzuführen, dass viele Technologieunternehmen inmitten einer weit verbreiteten Verlangsamung Stellen abbauen. Tesla, Netflix und Coinbase haben in den letzten Monaten alle Stellen gestrichen.