Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Marjorie Green kritisiert Camerons Nazi-Vergleich

Marjorie Green kritisiert Camerons Nazi-Vergleich

Die rechtsextreme republikanische Kongressabgeordnete Marjorie Taylor Greene sagte, der britische Außenminister David Cameron „kann mir einen Kuss geben“, nachdem er den US-Kongress aufgefordert hatte, der Ukraine Hilfe zu gewähren und die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen, und verwies dabei auf die Beschwichtigungspolitik des Naziführers Adolf Hitler. In der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg.

Der demokratische Senat hat bereits einen Gesetzentwurf verabschiedet, der mehr Hilfe für die Ukraine vorsieht, aber die Gesetzgebung stößt im Repräsentantenhaus auf große Schwierigkeiten.

In einem Leitartikel veröffentlicht in Der Hügel Mittwoch, Lord Cameron schrieb: „Während der Kongress über dieses Finanzierungspaket für die Ukraine debattiert und abstimmt, werde ich auf alle diplomatischen Feinheiten verzichten. Ich fordere den Kongress auf, es zu verabschieden.“

Er fügte hinzu: „Ich glaube, dass unsere gemeinsame Geschichte die Torheit zeigt, vor Tyrannen in Europa zu kapitulieren, die an eine gewaltsame Neufestlegung der Grenzen glauben.“ „Ich möchte nicht, dass wir die Schwäche zeigen, die Hitler in den 1930er Jahren zeigte. Er kam zurück, um mehr zu verlangen, was uns mehr Leben kostete, um seine Aggression zu stoppen.“

„Ich möchte nicht, dass wir die Schwäche zeigen, die Putin 2008 gezeigt hat, als er in Georgien einmarschierte, oder die Ungewissheit über die Reaktion im Jahr 2014, als er die Krim und weite Teile des Donbass eroberte – bevor er zurückkam, was uns viel mehr kostete.“ „Ich möchte, dass wir unsere Bemühungen zeigen“, sagte Lord Cameron. Der ehemalige britische Premierminister sagte, dass die Aggression im Jahr 2022 sei. Er fügte hinzu: „Ich möchte, dass wir die Stärke zeigen, die seit 2022 gezeigt wurde, als der Westen den Ukrainern half, die Hälfte des von Putin eroberten Territoriums zu befreien.“ , und das alles ohne den Verlust von NATO-Soldaten.“

Siehe auch  Ehemaliger Kapitän der afghanischen Frauennationalmannschaft sagt Fußballern: Ausrüstung verbrennen, Fotos löschen | Afghanistan

James Matthews von Sky News fragte Frau Green: „David Cameron sagt, Sie sollten für die Finanzierung der Ukraine abstimmen. Was sagen Sie dazu?“

„Ich glaube, er hat auch versucht, sie mit Hitler zu vergleichen“, sagte Green und brachte die Beschwichtiger, deren Verhalten Lord Cameron anführte, mit dem Nazi-Führer in Verbindung.

Frau Green wurde zuvor kritisiert, weil sie in Kommentaren die Verwendung von Masken während der Pandemie mit dem Holocaust verglich. Später besuchte sie das Holocaust-Museum in Washington, D.C. und entschuldigte sich für die Bemerkungen.

Als sie am Mittwoch über Lord Cameron sprach, sagte Frau Green gegenüber Sky News: „Wenn das die Sprache ist, die er verwenden möchte, habe ich ihm nichts zu sagen.“

„Er verglich das, was man tun kann, um Hitler zu besänftigen, damit, nicht zu wählen, indem man die Ukraine finanziert. Beschwichtigen Sie Putin?“ fragte Matthews.

„Ich schätze, es ist mir eigentlich egal, was David Cameron sagt. Ich denke, das ist unangemessen, und ich schätze diese Art von Sprache nicht. David Cameron muss sich Sorgen um sein Land machen und, ehrlich gesagt, kann er mich akzeptieren“, fügte sie hinzu .